Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Computer-Tipp So aktiviert man den Nachtmodus in Windows 10
Mehr Multimedia Computer-Tipp So aktiviert man den Nachtmodus in Windows 10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:36 15.02.2018
Der Nachtmodus filtert die Blautöne des Displays heraus. Nutzer können ihn über das Info-Center einschalten. Quelle: Mascha Brichta
Anzeige
Berlin

Windows 10 bietet einen Nachtmodus, der die blauen Bestandteile im Licht, das Displays ausstrahlen, filtert. Das soll den Augen beim Arbeiten in Dämmerung und dunkler Umgebung Entspannung bringen und später das Einschlafen leichter machen.

Die Schaltfläche für den Modus findet sich im Info-Center in der unteren rechten Ecke des Desktop-Bildschirms. Hier kann mit einem Klick auf "Nachtmodus" die wärmere Farbtemperatur aktiviert werden.

Wer möchte, dass dies automatisch geschieht, zum Beispiel wenn es dunkel wird, kann das auch über die Systemeinstellungen erledigen. Dort lässt sich unter "System" und "Anzeigen" auch ein Zeitraum einstellen, in dem der Nachtmodus des Bildschirms automatisch aktiv ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Seitenanfang zurückkehren, einen geschlossenen Tab wiederfinden oder nebenbei ein Video anschauen - das kann umständlich sein. Doch der Opera-Browser ermöglicht vieles jetzt mit einem Klick.

12.02.2018

Da hat man sich auf den gemütlichen Fernsehabend gefreut, aktiviert das Smartphone, um sich einen Film auf den Fernseher zu streamen - und plötzlich gehts nichts mehr. Bei Google Chromescast kann solch ein Totalausfall einen ganz bestimmten Grund haben.

08.02.2018

Schaut man es an, sind die Außenkanten des Hochhauses gerade. Doch auf dem geknipsten Foto neigen sich die Gebäudekanten nach innen? Mit etwas Planung lassen sich diese stürzenden Linien im Vorfeld vermeiden - oder später am Rechner korrigieren.

02.02.2018
Anzeige