Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Computer-Tipp Zweite Sprache für den Google Assistant einstellen
Mehr Multimedia Computer-Tipp Zweite Sprache für den Google Assistant einstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 07.09.2018
Der Google Assistant lässt sich nun in zwei Sprachen nutzen. Quelle: Andrea Warnecke
Anzeige
Berlin

Praktisch für zweisprachige Menschen und Haushalte: Der Google Assistant kann nun in zwei Sprachen genutzt werden - zum Beispiel Deutsch/Englisch oder Italienisch/Französisch.

Die erste eingestellte Sprache ist in der Regel die Systemsprache des Smartphones, also meistens Deutsch. In der

Google-App geht man zum Einstellen der zweiten Sprache in die Einstellungen und fügt sie unter "Google-Assistant-Sprachen" hinzu. Wer einen Smart Speaker oder ähnliche Geräte mit Google Assistant nutzt, öffnet die Google-Home-App und ruft hier per Klick auf das Zahnradsymbol die Einstellungen auf. Dort findet sich die Option für die zweite Sprache unter "System" und hier unter "Sprache und Eingabe".

Den Google Assistant zusätzlich auf Englisch zu stellen, bietet sich nicht nur für Muttersprachler an. Auch alle anderen Nutzer können dann die bessere Sprachausgabe und mehr Funktionen nutzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Büro bekommt man häufig Termineinladungen per Outlook zugeschickt. Doch worauf muss man achten, wenn man diese an Dritte weiterverschickt?

06.09.2018

Google weiß, an welchem Ort man sich befindet, selbst wenn der Standortverlauf auf dem Smartphone pausiert. Doch gewusst wie, lässt sich die Datenerfassung auf dem Androidgerät ausschalten.

03.09.2018

Hilfreiches Windows 10 Feature: Mit ein paar einfachen Klicks kann man sich beliebige Textpassagen im Edge-Browser vorlesen lassen. Vorgelesene Wörter werden dabei farblich markiert.

30.08.2018
Anzeige