Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mietrecht Einzug in die Wohnung: Rücksicht auf die Nachbarn nehmen
Mehr Recht Mietrecht Einzug in die Wohnung: Rücksicht auf die Nachbarn nehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 19.10.2015
Ein Umzug geht nicht ohne Lärm. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Quelle: Carmen Jaspersen
Anzeige
Berlin

Wer in eine Wohnung einzieht, will diese möglichst schnell einrichten und den eigenen Bedürfnissen entsprechend umgestalten. Hierbei sollte aber auf die anderen Bewohner Rücksicht genommen werden.

Zwar hat jeder Nachbar Verständnis dafür, dass ein Einzug in eine neue Wohnung nicht ganz lautlos erfolgt. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Um nicht gleich zu Beginn für schlechte Stimmung zu sorgen, sollten aber insbesondere die Ruhezeiten eingehalten werden.

Lärmende Arbeiten wie Hämmern und Bohren sollten während der Mittagsruhe, am späten Abend oder in der Nacht tabu sein. Wer sich trotz Beschwerden der Nachbarn nicht daran hält, dem droht eine Abmahnung des Vermieters. Auch beim Transport der Möbel durch das Treppenhaus gilt es, Vorsicht walten zu lassen. Für Beschädigungen muss der Mieter aufkommen. In der Regel übernimmt das die Haftpflichtversicherung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei kalten Temperaturen ist zunächst der Vermieter verantwortlich dafür, dass die Gehwege frei von Eis und Schnee sind. Die Räumungspflicht kann er aber auf den Mieter übertragen.

13.10.2015

Pfotenspuren auf der Treppe, Hundehaaren in der Waschküche oder ständiges Bellen: Das Amtsgericht Hannover muss derzeit einen Zivilstreit um einen Hund klären. Es geht darum, ob Toby bleiben darf. Die Regeln in Sachen Tierhaltung sind eigentlich klar.

12.10.2015

Lieber Fahren statt die Treppe nehmen: Über einen Aufzug im Haus freuen sich vor allem Mieter in den oberen Stockwerken. Was manchem Mieter im Erdgeschoss aufstößt: Zahlen müssen die Aufzugskosten alle.

12.10.2015
Anzeige