Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mietrecht Wohnungsverkauf: Mieter haben nicht immer ein Vorkaufsrecht
Mehr Recht Mietrecht Wohnungsverkauf: Mieter haben nicht immer ein Vorkaufsrecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 09.10.2015
Mieter haben nicht in jedem Fall ein Vorkaufsrecht. Quelle: Daniel Karmann
Anzeige
Berlin

Wenn der Vermieter die Wohnung verkauft, steht dem Mieter in manchen Fällen ein Vorkaufsrecht zu. Darauf weist der Eigentümer-Verband Haus & Grund hin.

Das Vorkaufsrecht gilt nur dann, wenn die Wohnung während des laufenden Mietverhältnisses in eine Eigentumswohnung umgewandelt wurde. Wird das ganze Haus verkauft oder handelte es sich schon bei Abschluss des Mietvertrages um eine Eigentumswohnung, dann hat der Mieter kein Vorkaufsrecht. Es sei denn dieses wurde vertraglich mit dem Vermieter vereinbart.

In diesen Fällen ist der Vermieter verpflichtet, den Mieter über den Verkauf und den Inhalt des Kaufvertrages zu informieren und ihn von seinem Vorkaufsrecht in Kenntnis zu setzen. Ersatzweise kann dies auch durch den Käufer erfolgen. Sollte der Mieter die Wohnung erwerben wollen, muss er sein Vorkaufsrecht innerhalb von zwei Monaten nach der Mitteilung schriftlich gegenüber dem Vermieter ausüben. Zwischen ihm und dem Vermieter kommt dann ein Kaufvertrag zu den gleichen Konditionen wie der ursprüngliche Kaufvertrag zustande. Die Frist kann nicht durch den Vermieter verkürzt, sondern allenfalls verlängert werden.

Das Vorkaufsrecht besteht nicht, wenn der Vermieter die umgewandelte Wohnung an einen Familienangehörigen (wie Geschwister, Kinder, Nichten und Neffen) oder einen Angehörigen seines Haushalts - beispielsweise im Haushalte lebende Pflegekräfte - verkauft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Umzug ist meist schon aufwendig genug. So mancher möchte sich dann nicht auch noch um die Entsorgung von ausrangiertem Hausrat kümmern. Doch lassen Mieter beim Auszug sperrige Gegenstände, Müll oder alte Möbel zurück, können Vermieter Schadensersatz fordern.

27.08.2015

Nichts geht im Sommer über eine kleine Abkühlung. So mancher erfrischt sich auf dem Balkon in einem Planschbecken. Zu groß darf es aber nicht sein. Das müssen Mieter wissen.

09.10.2015

Wie viel Miete man zahlt, ergibt sich aus dem Mietvertrag. Doch worauf beruht die Festlegung: auf den Quadratmetern oder der Anzahl der Räume? Die Antwort hierauf kann beim Streit über die wahre Größe der Wohnung für Mieter Geld wert sein.

09.10.2015
Anzeige