Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Berufsberaterin über schräge Treffen und nervige Ausreden

Arbeit Berufsberaterin über schräge Treffen und nervige Ausreden

"Wie arbeiten Sie denn?" - Jeder Berufstätige kann über seine Zunft eine Geschichte erzählen. Doch die wirklich spannenden Fragen wagen viele nicht zu stellen. Dabei ist kaum ein Job langweilig. Diesen Monat: drei Fragen an eine Berufsberaterin.

Voriger Artikel
Die perfekte Schülersprachreise finden: Warum Eastbourne eine gute Wahl ist
Nächster Artikel
Teilzeit und Befristung stark gestiegen

Die Berufsberaterin Petra Cämmerer an ihrem Arbeitsplatz im Berliner Stadtteil Neukölln.

Quelle: Karolin Krämer/dpa-tmn

Berlin. Petra Cämmerer (50) arbeitet seit 20 Jahren als Berufsberaterin. Im Berliner Stadtteil Neukölln hilft sie als Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit Abiturienten und Hochschülern bei der Wahl des richtigen Berufs. Über das Leben als Berufsberaterin:

Was war die schrägste Beratung, die Sie geführt haben?

Das liegt schon einige Zeit zurück. Ein junges Mädchen wollte partout zur Polizei. Über Inhalte und Anforderungen wusste sie noch nicht viel. Außer: "Dann kann ich am Wochenende immer umsonst in die Konzerte im Stadion." Wir haben dann zusammen die Anforderungen des Berufs recherchiert - und sie hat Abstand von ihrem Wunsch genommen. Stattdessen hat sie sich zu einer Ausbildung als Industriekauffrau entschieden.

Was stört Sie am meisten bei Beratungen?

In der Regel sind die Gespräche ausgesprochen angenehm und überraschen mich positiv. Mir geht das Herz auf, wie offen die jungen Menschen ihr Herz ausschütten und sich anvertrauen. Was manchmal nervt, sind Unpünktlichkeit und Unzuverlässigkeiten ohne ein kleines "Sorry".

Gibt es für jeden den einen perfekten Job?

Oft sagen Jugendliche: "Ich möchte eine Ausbildung, die mir Spaß macht." Und Spaß kann ganz viel machen. In der Schnittmenge aus Interessen, Fähigkeiten, Anforderungen gibt es - Gott sei Dank - mehrere Möglichkeiten, die auf jeden Menschen passen. Deshalb müssen wir nicht die Nadel im Heuhaufen suchen, sondern neben einem Plan A möglichst weitere Alternativen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Finden Sie auf LVZ-job.de - dem Stellenmarkt der LVZ - Ihren neuen Job in Leipzig und Umgebung. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr