Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Hilfe für Flüchtlinge: Freistellung vom Job selten möglich
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Hilfe für Flüchtlinge: Freistellung vom Job selten möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 09.10.2015
Hilfsangebote für Flüchtlinge erfordern ehrenamtliches Engagement. Arbeitnehmer, die sich auch einsetzen möchten, können sich jedoch nur selten von der Arbeit freistellen lassen. Quelle: Maja Hitij
Anzeige
Heidelberg

Wollen Arbeitnehmer sich während der Arbeitszeit ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren, müssen sie sich meist freinehmen. Einen Anspruch auf Freistellung gibt es in der Regel nicht.

Etwas anderes kann für Helfer des Technischen Hilfswerks, des Roten Kreuzes oder der Feuerwehr gelten. Diese können unter Umständen einen Anspruch auf Freistellung haben. Die Voraussetzungen sind aber hoch, sagt Michael Eckert, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg und Mitglied im Vorstand des Deutschen Anwaltvereins.

Die Kommune muss in dem Fall einen Noteinsatz angeordnet haben, und die Organisationen, in denen der Mitarbeiter Mitglied ist, müssen gefragt sein. Außerdem müssen Arbeitnehmer zu der Einsatztruppe gehören, die nun gebraucht wird. Das wird nur selten der Fall sein, sagt Eckert. In diesem Fall haben Arbeitnehmer trotz Freistellung Anspruch auf den vollen Lohn. Der Arbeitgeber kann sich das Geld anschließend unter Umständen vom Staat erstatten lassen.

Wer zu dieser Gruppe nicht zählt, aber trotzdem gerne helfen möchte, kann beim Arbeitgeber Urlaub einreichen. Eine andere Möglichkeit ist, den Arbeitgeber darauf anzusprechen, ob eine unbezahlte Freistellung möglich ist. Einigen Arbeitgeber und -nehmer sich darauf, sollten sie jedoch klären, wie der Versicherungsschutz geregelt ist. Sonst steht der Beschäftigte im schlimmsten Fall unter anderem ohne ausreichenden Krankenversicherungsschutz da.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hunderte Wandergesellen sind in Deutschland unterwegs. Die meisten Zimmerer, Tischler, Maurer. Ingo Alex ist der Einzige, der als Bierbrauer auf der Walz ist. Seit über zwei Jahren.

09.10.2015

In der neunten Klasse ist es meist soweit: Für Kinder steht das Berufsorientierungspraktikum an. Wie weit müssen Eltern den Nachwuchs unterstützen? Und was tun, wenn Sohn oder Tochter gerade Bock auf gar nichts hat?

09.10.2015

Sich krankzumelden oder pünktlich Feierabend zu machen, ist für viele Berufstätige nicht selbstverständlich. Doch wer mit seinen Kräften immer bis ans Limit geht, gefährdet sich selbst.

09.10.2015
Anzeige