Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Studium & Beruf So gelingt der erfolgreiche Messebesuch
Mehr Studium & Beruf So gelingt der erfolgreiche Messebesuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 11.09.2018

Am besten informiert man sich vorher im Internet, welche Firmen und Bildungsinstitutionen vor Ort vertreten sind.

Aussteller und soziale Netzwerke checken

Auf den Webseiten der Unternehmen kann man sich schon mal im Bereich Karriere umschauen. Mit den recherchierten Informationen sammelt man später Pluspunkte an dem jeweiligen Messestand. Sollte auf den Webseiten nichts zu finden sein, kann man im Gespräch fragen, wonach das Unternehmen genau sucht. Wichtig: Fragen dazu, was die Firma überhaupt macht, gehen gar nicht, denn das zeugt von schlechter Vorbereitung und Desinteresse.

Die sozialen Netzwerke geben ebenfalls einen guten Eindruck über das favorisierte Unternehmen. Oft werden auf Facebook, Instagram und Co. Beiträge über den Arbeitsalltag, wichtige Firmenmeilensteine oder neue Stellenausschreibungen gepostet.

Bewerbungsmappe vorbereiten

Eine gute Bewerbungsmappe vorzubereiten kann eine Weile dauern. Jedoch zahlt sich die investierte Zeit meistens aus. Idealerweise nimmt man die fertige Bewerbungsmappe gleich mit auf die Messe und überlässt sie dem ausstellenden Unternehmen.

Wer keine vollständige Bewerbung im Gepäck hat, sollte zumindest seinen Lebenslauf dabeihaben, denn mit großer Wahrscheinlichkeit trifft man auf der Jobmesse auch Firmen, die man vorher noch nicht im Blick hatte. Mit dem Lebenslauf bleibt man im Gedächtnis und kann im Anschluss der Messe die vollständige Bewerbung nachreichen.

Auf der Jobmesse Leipzig kann man seine Bewerbung beim Bewerbungsmappencheck überprüfen lassen und sich Tipps vom Profi holen, wie man ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch führt.

Outfit auswählen

Kleider machen Leute. Das Outfit ist zwar nicht der entscheidende Faktor, die Wahl einer angemessenen Kleidung sollte aber nicht unterschätzt werden. Die Kleidung unterstreicht den Charakter und Auftritt. Man muss auf einer Messe nicht gleich einen Anzug oder ein Kostüm tragen, trotzdem sollte man ordentlich und angemessen leger gekleidet sein.

Da der Messebesuch auch länger andauern kann, sollte das Gepäck eher leicht ausfallen. In die Tasche gehören auf jeden Fall mehrere Ausdrucke des Lebenslaufs und der Bewerbungsmappen, ein Notizblock mit Stift und genügend Platz für Visitenkarten und Materialien der besuchten Stände. Nützlich sind außerdem eine kleine Flasche Wasser, Dragees für einen frischen Atem und Deo.

Mehr zum Thema:
Mit der Jobmesse Leipzig zum neuen Job

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Beruf ist nicht nur Broterwerb – für einige sogar Berufung –, sondern für viele auch ein wichtiger sozialer Faktor. Doch was, wenn man den Job aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aufgeben muss?

06.03.2018

Mitarbeiter zu motivieren und zu binden ist ein wichtiger Erfolgsfaktor in einem Unternehmen. Was dürfen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern geben, wann drohen steuerliche Konsequenzen und welche effektiven Maßnahmen könnten sie zur Mitarbeiterbindung einsetzen? Diese und andere Fragen werden jetzt beantwortet.

05.10.2017

Moderne Unternehmen sollten das Thema Nachhaltigkeit berücksichtigen und sich bemühen, nachhaltiger und umweltfreundlicher zu werden. Dieser Beitrag liefert Gründe, weshalb ein gutes Unternehmen nachhaltig sein sollte und Hinweise, wie es - zumindest in Teilen - gelingen kann. 

11.09.2017