Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Studium Neue Studienfächer: Technik und Soziales
Mehr Studium & Beruf Studium Neue Studienfächer: Technik und Soziales
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 06.07.2018
Die Otto-von-Guericke-Universität bietet einen neuen Bachelor im Fach Elektromobilität an. Bewerbungen für den zulassungsfreien Studiengang sind bis zum 15. September möglich. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert

Neuer Bachelor für Humanoide Robotik startet in Berlin

Ein neuer Bachelor zum Thema

Humanoide Robotik startet zum Wintersemester an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Der praxisnahe Studiengang beschäftigt sich unter anderem damit, wie Roboter mechanisch konstruiert, elektronische Schaltungen entwickelt und Lernfähigkeit programmiert werden. Bewerbungen für den zulassungsbeschränkten Studiengang sind noch bis zum 15. Juli möglich.

Neuer Master in Materialforschung verbindet MINT-Fächer

Die Universität Bremen bietet zum Wintersemester den neuen Master

Prozessorientierte Materialforschung an. Er verbindet Inhalte aus allen MINT-Fächern - die Abkürzung steht für Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Das Studium dauert vier Semester, gelehrt wird auf Deutsch und Englisch, wie die Hochschule mitteilt. Sprachkenntnisse auf dem Niveau C1 in beiden Sprachen werden vorausgesetzt. Studierende arbeiten in Forschungsgruppen ihrer Mentoren mit und legen einen Forschungsaufenthalt im Ausland ein. So soll der Master auf die Promotion und eine wissenschaftliche Laufbahn vorbereiten. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. September.

Bachelor für Elektromobilität startet in Magdeburg

Ein neuer Bachelor zum Thema

Elektromobilität startet zum Wintersemester in Magdeburg. An der Otto-von-Guericke Universität wird in sechs Semestern Wissen aus der Elektro- und Informationstechnik sowie dem Maschinenbau vermittelt. Außerdem geht es um Grundlagen der Energiespeicherung, Wirkungsgradaspekte sowie die Netzanbindung von E-Fahrzeugen. Absolventen sollen in der Forschung, Entwicklung, Produktion, dem Vertrieb und Management arbeiten können.

Bewerbungen für den zulassungsfreien Studiengang sind bis zum 15. September möglich.

Neuer Master in Geschichte an der Universität Regensburg

Die Universität Regensburg bietet zum kommenden Wintersemester den neuen Master

"Geschichte - Europäische Gesellschaften im Wandel" an. Der viersemestrige Studiengang beleuchtet Entwicklungen von der Antike bis zur Gegenwart. Studierende bekommen methodisches Handwerkszeug vermittelt und lernen, Forschungsfragen zu benennen sowie Diskurse zu bewerten. Zu den zentralen Themen gehören unter anderem Gleichheit, Grenzen, Krisen und Werteordnungen. Die Aufnahme ist an ein Eignungsverfahren gekoppelt. Eine Bewerbung ist bis 15. Juli möglich.

Neuer Master für Soziale Arbeit an der Hochschule Landshut

Ab dem kommenden Wintersemester gibt es an der Hochschule Landshut den neuen Master

"Soziale Arbeit: Diversität gestalten". Der Studiengang richtet sich an angehende Führungskräfte sozialer Institutionen und Kommunen, die Ideen für ein gutes Zusammenleben entwickeln sollen. Dabei geht es darum, Projekte umzusetzen, die gesellschaftliche, kulturelle sowie politische Teilhabe für alle Menschen ermöglichen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Kultur und Gesundheitszustand. Der Studiengang richtet sich an Absolventen der Sozialen Arbeit oder vergleichbarer Studiengänge, die bis zum Semesterstart mindestens 210 ECTS-Punkte vorweisen können. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 15. Juli.

Neuer dualer Studiengang für angehende Fluglotsen

Neben der klassischen Ausbildung führt vom März 2019 an auch ein dualer Studiengang zu einer Anstellung als Fluglotse. Die Hochschule Worms hat ihn in Kooperation mit der DFS Deutsche Flugsicherung entwickelt. Er heißt "Air Traffic Management" und verbindet in sechs Semestern betriebswirtschaftliche Elemente mit einer Lotsenausbildung, die an der Flugsicherungsakademie in Langen stattfindet. Durch Praktika und Projektarbeit erhalten die angehenden Fluglotsen zusätzliche Einblicke in die Prozesse der Flugsicherung.

Mit dem Bachelorabschluss stehen Absolventen weitere Chancen innerhalb des Berufsfelds Luftverkehr offen. Interessierte müssen sich zunächst für die Fluglotsenausbildung bewerben. Wer das Auswahlverfahren erfolgreich absolviert, hat die Chance, einen der zehn Plätze pro Jahr an der Hochschule Worms zu bekommen - diese werden abhängig vom Abitur-Durchschnitt vergeben. Das duale Studium wird vergütet. Bewerbungen sind möglich unter

www.dfs.de.

Neuer Fernstudiengang Biotechnologie

Im September startet ein neuer berufsbegleitender Fernstudiengang im Bereich

Biotechnologie. Der Master dauert 5,5 Semester und umfasst mehrere Präsenzveranstaltungen an der Hochschule Esslingen, die den Studiengang in Kooperation mit

Springer Campus anbietet. Bewerber benötigen ein Jahr Berufserfahrung sowie einen ersten Abschluss in Biotechnologie oder einigen verwandten Fächern. Die Kosten betragen regulär 17 865 Euro. Bewerbungen sind bis zum 15. Juli möglich.

Neuer Master in Hildesheim zur barrierefreien Kommunikation

Ein neuer Master an der Universität Hildesheim widmet sich der Übersetzung von Inhalten in Leichte Sprache. Der vier Semester lange Studiengang

"Barrierefreie Kommunikation" startet zum Wintersemester 2018/2019. Er vermittelt Kenntnisse zum Thema Rechts- und Online-Kommunikation, Leichte Sprache sowie Gebärdensprache und Inklusion in Erziehung und Bildung. Ein Teilzeitstudium ist möglich. Absolventen können als Mittler für Personen mit Kommunikationseinschränkungen tätig werden. Arbeit für sie gibt es etwa in Übersetzungsbüros, Ministerien sowie Einrichtungen der Gesundheitspflege. Bewerbungen sind bis zum 15. Juli möglich.

Design-Studium mit Ingenieurs-Abschluss in Deggendorf

Ein neuer Bachelor an der Technischen Hochschule Deggendorf kombiniert Maschinenbau und Design. Unter dem Namen

"Technisches Design" beschäftigen sich Studierende ab dem Wintersemester 2018/2019 nicht nur mit dem Innenleben von technischen Geräten, sondern auch mit deren Aussehen beziehungsweise ihrer Nutzerfreundlichkeit.

Im Vergleich zu anderen Design-Studiengängen ist der Bachelor dabei nach Angaben der staatlichen Hochschule deutlich technischer ausgerichtet. Wer den Studiengang nach sieben Semestern Regelstudienzeit erfolgreich absolviert, erhält daher nicht den Bachelor of Arts, sondern den Bachelor of Engineering. Bewerbungen sind ab sofort und noch bis zum 15. Juli möglich.

In Bremen startet der neue Master Romanistik International

Zum Wintersemester startet an der Universität Bremen der neue Master-Studiengang

Romanistik International. Er dauert vier Semester, gelehrt wird weitgehend auf Französisch oder Spanisch. Zudem ist im dritten Semester ein Auslandssemester integriert. Absolventen sollen später in der Wissenschaft und Weiterbildung, in Bildungseinrichtungen, internationalen Organisationen, Medien sowie als Übersetzer Arbeit finden. Eine Bewerbung für den zulassungsfreien Studiengang ist noch bis zum 15. September möglich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bachelor- oder Masterarbeit ist schon lange geschrieben und abgegeben. Doch damit ist es noch nicht vorbei - irgendwann folgt die Verteidigung. Wie Studierende diese am besten meistern.

04.07.2018

Fast jeder dritte Student kehrt der Uni nach einigen Semestern wieder den Rücken. Manchen ist der Stoff zu schwer, andere sind durch Prüfungen gefallen. Gescheitert sind sie aber nur auf den ersten Blick.

12.07.2018

Mechatroniker erwerben Kompetenzen aus verschiedenen Fachbereichen der Ingenieurwissenschaften und haben deshalb gute Jobchancen. Für den neuen Masterstudiengang in Mechatronik der Hochschule Darmstadt können sich Interessenten bis zum 1. August 2018 bewerben.

25.06.2018