Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
1,3 Milliarden Euro fließen in mitteldeutsches Bahn-Netz

1,3 Milliarden Euro fließen in mitteldeutsches Bahn-Netz

Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr rund 1,3 Milliarden Euro in den Netzausbau in der Region Südost investieren. "Damit liegen wir über dem hohen Neu- und Ausbauvolumen der vergangenen Jahre von durchschnittlich einer Milliarde Euro", sagte Lutz Winkler, Leiter Produktion der DB Netz AG Südost.

Voriger Artikel
Mann stirbt bei Autounfall auf B 176 bei Bad Lausick
Nächster Artikel
Behinderung auf Strecke Leipzig-Hof - Kesselwagen werden abtransportiert

Eine Baustelle der Bahn in Leipzig

Quelle: Armin Kühne

Leipzig. Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) fordert "angesichts eines Investitionsstaus von mehreren Milliarden Euro" mehr Mittel. Der Regionalbereich Südost umfasst die Länder Sachsen, Thüringen und Teile Sachsen-Anhalts.

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nummer 8 (Berlin-Leipzig/Halle-Erfurt-Nürnberg): Mit rund 500 Millionen Euro fließt laut Winkler ein Großteil der Gelder in den Neubau der ICE-Trasse. Von ihrer Fertigstellung 2015/2017 verspricht sich die Bahn nicht nur eine Verkürzung der Reisezeit zwischen Berlin und München auf unter vier Stunden. "Der Verkehr aus dem Rhein-Main-Gebiet, der derzeit noch über Hildesheim nach Berlin rollt, kann dann durch Mitteldeutschland geführt werden. Und das ist ein Gewinn für die gesamte Region Leipzig/Halle, ein wichtiger Standortfaktor", ist sich Winkler sicher. 

Knoten Halle-Leipzig:

Im Zuge des Netzausbaus in und rund um die Städte Leipzig und Halle hat die Deutsche Bahn in den vergangenen zehn Jahren einen Großteil der Schieneninfrastruktur einschließlich Signaltechnik erneuert. Im Zusammenhang mit dem City-Tunnel laufen jetzt zahlreiche netzergänzende Maßnahmen, die später die volle Funktionalität des City-Tunnels sicher stellen sollen. Dazu zählen etwa der Umbau und Neubau von Haltepunkten und Bahnhöfen für die S-Bahn, die Umwidmung von Gütergleisen für die S-Bahn oder die Elektrifizierung der Strecke Borna-Geithain, mit der die Bahn im Frühsommer beginnen will. "Mit Inbetriebnahme des City-Tunnels werden wir sämtliche netzergänzenden Maßnahmen fertiggestellt haben. Dazu stehen wir", verspricht Winkler, der den Tunnel als großen Gewinn für die Region bezeichnet. "Dadurch wird der Nahverkehr auf der Schiene in der gesamten Region deutlich attraktiver". Obwohl die Tunnel-Fertigstellung auf 2013 verschoben ist, steht die Bahn laut Experten vor einem ambitionierten Ziel. Der Freistaat erwarte, dass mit Inbetriebnahme des Tunnels das geplante, vollständige S-Bahn-Betriebsprogramm aufgenommen werden kann, heißt es aus dem Morlok-Ministerium.

Zugbildungsanlage:

In Halle will die Bahn bis 2015 ihre zentrale Zugbildungsanlage für Mitteldeutschland auf dem Gelände des heutigen Rangierbahnhofs bauen. Für eine reibungslose Realisierung sei der rasche Abschluss der Planfeststellung erforderlich. Das Land Sachsen-Anhalt habe hier seine Unterstützung zugesagt. In der Saalestadt soll der Einzelwagenverkehr für den gesamten mitteldeutschen Raum gebündelt werden, erklärt Winkler. Die tägliche Kapazität von derzeit 150 bis 200 Wagen könne auf über 2000 gesteigert werden. Die alten Rangierbahnhöfe in Engelsdorf sowie in Dresden-Friedrichstadt verlieren dann deutlich an Bedeutung. Mehr als 120 Millionen Euro kostet das Projekt in Halle und umfasst den Um- und Neubau von 140 Weichen und 44 Kilometer Gleis sowie die Anbindung an ein Elektrisches Stellwerk.

Sachsen-Franken-Magistrale:

Sie besteht aus den Strecken Dresden-Werdau und Leipzig-Hof. Der Ausbau von Dresden bis Werdau sei weit vorangeschritten. "Für den noch nicht realisierten Abschnitt von rund sieben Kilometern bei Hohenstein-Ernstthal stehen die Mittel jetzt zur Verfügung", so Winkler. In diesen Tagen beginnen die bauvorbereitenden Maßnahmen. Nach Abschluss 2011 könne eine Geschwindigkeit von bis zu 140 km/h gefahren werden. Jetzt geht es um die Elektrifizierung der verbleibenden Strecke von Reichenbach bis Hof. Im Sommer diesen Jahres, so Winkler weiter, beginne die Bahn auch mit ersten Bauvorbereitungen für die Elektrifizierung der Göltzschtalbrücke im Vogtland. Das Elektrifizierungsprojekt habe nur angepackt werden können, weil Gelder des Konjunkturprogramms fließen und der Freistaat Sachsen mitfinanziere. Winkler rechnet Ende 2013 mit Fertigstellung der Strecke. Für den Ast nach Leipzig sei man in der Planung. Für einige geplante Bauabschnitte fehle aber noch immer die Finanzierungszusage durch den Bund.

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nummer 9 (Leipzig-Dresden):

Am Ziel, die Fahrzeit auf der ältesten deutschen Fernbahnlinie auf unter eine Stunde zu drücken, hält die Bahn fest. Allerdings bleibt offen, wann das erreicht werden soll. Zwischen Leipzig und Riesa könne mit Tempo 200 gefahren werden, weiter bis Dresden dauere der Ausbau an. Aktuell wird der viergleisige Ausbau der Strecke von Dresden-Neustadt nach Coswig realisiert. S-Bahn- und Fernverkehr bekommen hier künftig je zwei separate Gleise. 2009 haben laut Winkler diese Arbeiten begonnen, 2013 sollen sie weitgehend beendet sein.

Andreas Dunte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr