Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
13. Februar in Dresden: Stadt untersagt Neonazi-Kundgebung an der Frauenkirche

13. Februar in Dresden: Stadt untersagt Neonazi-Kundgebung an der Frauenkirche

Die Dresdner Stadtverwaltung hat die Kundgebung der Rechtsextremen vor der Frauenkirche am 13. Februar untersagt. Wie die Verwaltung am Freitag mitteilte, wurde die Kundgebung an einen anderen Ort verlegt.

Voriger Artikel
Bundesverwaltungsgericht: Eckertz-Höfer in Leipzig in Ruhestand verabschiedet
Nächster Artikel
Dresden erhebt ab sofort umstrittene Kurtaxe

Die Frauenkirche in Dresden.

Quelle: Dominik Brüggemann

Dresden. Die Stadtverwaltung wollte sich zum neuen Versammlungsort nicht äußern.

Die Betreiber der Herkuleskeule am Sternplatz sagten ihr Programm am Abend des 13. Februar aus Sicherheitsgründen ab. "Die Verlegung des Abendprogrammes geschieht auf Grund der Erfahrungen vergangener Jahre, in denen die unmittelbare Umgebung der Herkuleskeule stark in Mitleidenschaft gezogen war", teilte das Ensemblekabarett am Freitabend mit. Allerdings habe man keine Informationen darüber, wo die Kundgebung der Rechtsextremen in diesem Jahr geplant sei.

Die Stadtverwaltung beruft sich bei ihrer Entscheidung vor allem auf das Sächsische Versammlungsgesetz, das für den 13. Februar einen Schutzbereich erlaubt. Dieser umfasst neben dem Neumarkt auch weite Teile der nördlichen Innenstadt wie den Altmarkt, die St. Petersburger Straße, den Theaterplatz und den Postplatz.

Insgesamt liegen für den 13. Februar in Dresden zehn Veranstaltungsanzeigen vor. Dazu gehören unter anderem die Menschenkette, der Mahngang Täterspuren sowie Demos des Stadtschülerrates und des Studentenrates der TU Dresden.

sl/dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr