Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
15 Fremdsprachen an Sachsens Schulen zur Auswahl

15 Fremdsprachen an Sachsens Schulen zur Auswahl

Sachsens Schulen bieten derzeit 15 Fremdsprachen an. Dabei steht weiter Englisch und Französisch hoch im Kurs, teilte das Statistische Landesamt Kamenz am Montag mit.

Voriger Artikel
A14-Verlängerung kann in Angriff genommen werden
Nächster Artikel
Jugendliche mit Waffen aus Tschechien erwischt

Die Gymnasiasten Paul Richter und Antonio Meyer (v.l.) nehmen in einer extra zusammengefassten Klasse am zweisprachigen Unterricht in Englisch und Deutsch am St. Augustin in Grimma teil.

Quelle: Frank Schmidt

Kamenz. 78 Prozent der Mädchen und Jungen an allgemeinbildenden Schulen lernen die englische Sprache, 15 Prozent Französisch. Latein (6 Prozent), Russisch (5) und Spanisch (2) spielen dagegen kaum eine Rolle.

Gleiches gilt für die Sprache der sächsischen Nachbarn Tschechien und Polen. Die Palette umfasst auch Griechisch und Arabisch. Allerdings ist das Angebot nicht flächendeckend vorhanden und auch von der Schulart abhängig. Einige Gymnasiasten lernen sogar drei und mehr Fremdsprachen.

Unter dem Motto „Mit Sprachen groß werden“ möchte das Kultusministerium bereits Kleinkinder auf eine Fremdsprache neugierig machen. Kultusminister Roland Wöller (CDU) stellte am Montag ein entsprechendes Material für Kindergärten und Grundschulen vor. Es soll Erzieher und Lehrer über neue Methoden beim Erlernen von Fremdsprachen auf dem Laufenden halten. „Sprache ist der Schlüssel zum Bildungserfolg. Das frühe und spielerische Erlernen von Fremdsprachen bietet unseren Kindern zusätzliche Chancen im späteren Berufsleben“, erklärte Wöller.

Zugleich warnte er vor überzogenen Hoffnungen und zu viel Ehrgeiz: „Der Spracherwerb in der Kita sowie in Klassenstufe 1 und 2 kann nur als zusätzliches Angebot verstanden werden.“ Ein Wundermittel sei das nicht. In erster Linie müssten die Jüngsten die Muttersprache erlernen und sie sicher beherrschen. In Sachsen lernen alle Schüler ab Klasse 3 zweimal die Woche verbindlich Englisch. Zudem gibt es an ausgewählten Schulen schon ab der 1. Klasse diverse Fremdsprachen. Eine Frühförderung erfolgt zudem in mehr als 700 Kindergärten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr