Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
20 Jahre Rechnungshof - MinisterpräsidentTillich drängt auf Verfassungsänderung

20 Jahre Rechnungshof - MinisterpräsidentTillich drängt auf Verfassungsänderung

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich erneut für eine Änderung der sächsischen Verfassung stark gemacht. Die Koalition wolle eine Schuldenbremse und den Generationenfonds in die Verfassung aufnehmen, sagte Tillich am Montag bei einer Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen des Rechnungshofes in Leipzig.

Voriger Artikel
Statistik: Arme Menschen sterben früher - Lebenserwartung von Geringverdienern sinkt
Nächster Artikel
Grüne sehen zehn weitere Bahnlinien in Sachsen-Anhalt bedroht

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich erneut für eine Änderung der sächsischen Verfassung stark gemacht.

Quelle: dpa

Leipzig. Der Generationenfonds ist wie eine Sparbüchse. Hier legt das Land Geld für künftige Versorgungsleistungen, etwa für Polizisten zurück. Der sächsische Staatshaushalt sei in einem guten und geordneten Zustand, sagte Tillich.

Angesichts zurückgehender Solidarpaktmittel und schmelzender EU-Zuweisungen sei Vorsicht vor Neuverschuldung geboten. Die Staatsregierung wolle dafür sorgen, dass auch die künftigen Generationen ihre eigenen Schwerpunkte setzen und ihre eigenen Entscheidungen treffen können, ohne Lasten aus der Vergangenheit tragen zu müssen.

Sachsen wolle zu den stärksten und führenden Regionen in Europa aufsteigen. Allerdings mit soliden Finanzen, einer soliden Haushaltspolitik statt auf Pump. Dafür sorge auch der Landesrechnungshof mit seiner Arbeit. Er achte darauf, dass sorgsam mit dem Geld der Steuerbürger umgegangen werde. „Man muss ihn nicht lieben, aber respektieren und gelegentlich fürchten“, sagte Tillich.

Auf den Streit um den künftigen Sitz des Rechnungshofes wurde bei der Festveranstaltung nicht direkt eingegangen. Im Zuge eines großangelegten Standortkonzeptes der Landesregierung soll der Rechnungshof von Leipzig nach Döbeln umziehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr