Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
20.000 Besucher beim Ballon- und Drachenfest am Markkleeberger See

20.000 Besucher beim Ballon- und Drachenfest am Markkleeberger See

Fachsimpeln, selbst ausprobieren oder einfach nur zugucken: Das vierte Ballon- und Drachenfest lockte – wie bereits im vergangenen Jahr – rund 20.000 Zuschauer zum Markkleeberger See.

Markkleeberg. Während die einen mit den Piloten ins Gespräch kamen und sich über Größen, Fluggeschwindigkeiten und Stoffarten der Ballone unterhielten, schauten sich andere lieber aus sicherer Entfernung die Luftgefährte an.

Mehr als 25 Ballonteams waren aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz angereist, um über Markkleeberg in die Luft zu gehen. Auch wenn das Wetter nicht so mitspielte, wie es sich der Veranstalter und Pilot des Markkleeberger Ballonteams André Friedrich erhofft hatte, konnte doch die Saturn-Fuchsjagd am Sonnabend stattfinden.

Bei der ersten Wettfahrt überhaupt beim Ballonfest mussten die Teams eine Marke über dem Zielkreuz auf der anderen Seeseite abwerfen. „Und wer mit seiner Marke am dichtesten an dieses Kreuz herankommt, hat die Wettfahrt gewonnen“, erklärte Reinhold Schneider den neugierigen Besuchern den Ablauf. Sie umringten den Piloten des Teams „Umicore“, der nicht müde wurde, aus dem Nähkästchen zu plaudern. Gewinner der Fuchsjagd war übrigens das Team Sachsen Ballooning mit Pilot André Scheinpflug, der den Hauptpreis an das Ronald McDonald Haus spendete.

Für Schneider war das Fest, trotz des wechselhaften Wetters, ein voller Erfolg. „Wir wissen, dass Ballonfahren ein Hobby ist, das vom Wetter abhängt, und wenn wir die Hälfte der angepeilten Fahrten schaffen, war es ein gelungenes Ereignis.“ Am Wochenende konnten die Teams zwei Mal hochsteigen, fünf Fahrten sollten es werden. Doch am Samstagabend mussten alle am Boden bleiben, der Wind spielte nicht mit, war zu stark. Selbst die Fahrten mit dem Ballon am Kran mussten für einige Zeit abgesagt werden. „Da oben sind die Böen viel zu stark“, sagte Cornelia Gießel von Sachsen-Ballooning. Immerhin gehe es 50 Meter in die Höhe.

Was des einen Leid, war allerdings des anderen Freud. Die Drachensteiger konnten sich nicht beklagen. Entsprechend bunt sah es am Himmel aus: Flugmatten zogen ihre Steuermänner über die Wiese, andere blieben an Ort und Stelle, um ihre Lenkdrachen vorzuführen. Dazwischen zog ein ferngesteuertes Segelflugzeug seine Kreise.

Auch das beliebte Ballonglühen fiel dem windigen und verregneten Wetter zum Opfer. Für Susanne Pietsch war das Fest dennoch ein faszinierendes Erlebnis. „Wenn die Ballone über unseren Köpfen hinweg fahren, ist das sehr beeindruckend“, begründet sie. Vor allem seien ihre Kinder vom Brandenburger Tor fasziniert gewesen. „Die Piloten haben uns zugewunken“, freuten sich Helena und Annika. Die Berliner Sehenswürdigkeit brachte auch die anderen Besucher ins Schwärmen. Selbst die Leipziger dürften sich verwundert die Augen gerieben haben, als das Tor direkt über dem Völkerschlachtdenkmal schwebte.

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr