Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
A 14: Im Norden von Halle kracht es besonders oft

A 14: Im Norden von Halle kracht es besonders oft

Die Unfallserie auf der A 14 reißt nicht ab. Nahezu regelmäßig kommt es zwischen den Anschlussstellen Halle-Tornau und Halle-Trotha zum Verkehrschaos. Besonders schlimm war es im Juni, da krachten Anfang des Monats gleich dreimal schwere Brummis aufeinander.

Halle. Mehrere Fahrer wurden schwer verletzt. Nachdem es am vergangenen Montag erneut Unfälle gegeben hatte, musste die Autobahn in Richtung Magdeburg stundenlang gesperrt werden. Ein Sattelzug war auf ein Stauende aufgefahren und hatte dabei drei weitere Lastwagen ineinander geschoben hatte.

Dass es ausgerechnet im Norden von Halle so häufig kracht, liegt offenbar auch daran, dass zwischen den Anschlussstellen Löbejün, Trotha und Tornau gebaut wird. "Der Baustellenbereich ist ordnungsgemäß gekennzeichnet. Menschliches Versagen beziehungsweise Regelverstöße sind die Hauptursache für die Unfälle", sagte gestern Harald Kreibich vom Verkehrsministerium in Sachsen-Anhalt. Zuvor hatte Landesverkehrsminister Karl-Heinz Daehre (CDU) im Zusammenhang mit den Unfällen betont, es werde nur dort gebaut, wo es wirklich notwendig sei.

Durch die 4,5 Kilometer lange Baustelle kommt es voraussichtlich noch bis in den Oktober hinein zu erheblichen Verkehrseinschränkungen und einstreifigen Verkehrsführungen. Auf der A 14 sind überdurchschnittlich viele LKW unterwegs, wochentags ist jedes dritte der im Schnitt 42 000 Fahrzeuge ein Lastkraftwagen. "In Spitzenzeiten sind am Tag bis zu 55 000 Fahrzeuge unterwegs, entsprechend groß ist der Schwerlastverkehr. Ein kleiner Moment der Unaufmerksamkeit kann da fatale Folgen haben", so Kreibich.

Feuerwehren und Rettungskräfte bekommen durch die Unfälle im Bereich des Baustellen-Nadelöhrs viel zu tun. Die Feuerwehren des Saalekreises beispielsweise, die sich im sogenannten Ausrückebereich einer Autobahn oder einer Bundesstraße befinden, arbeiten mittlerweile gezielt auf derartige Szenarien hin. "Alarmiert werden die Wehren sowie der Rettungsdienst durch die Leitstelle Saalekreis beziehungsweise das Einsatzleitzentrum Halle", berichtet Kerstin Küpperbusch vom Landratsamt Saalekreis. Die Kooperation der Freiwilligen Feuer­wehren mit der Berufsfeuerwehr in Halle sowie dem Rettungsdienst auf der A 14 bezeichnete sie als sehr gut.

Bernd Lähne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr