Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
AOK plus belohnt künftig Joggen im Park

Jahresbilanz AOK plus belohnt künftig Joggen im Park

Die AOK plus, größte gesetzliche Krankenkasse in Sachsen und Thüringen, ist auf Wachstumskurs. Damit das so bleibt, werden auch neue Wege gesucht.

So könnte es künftig aussehen. Eine App auf dem Handy erfasst körperliche Aktivitäten.

Quelle: epd

Dresden. Die AOK plus als größte Krankenkasse Sachsens und Thüringens zog in Dresden Bilanz.

Gewinne/Verluste: Im Jahr 2015 erwirtschaftete die AOK plus mit voller Absicht ein Defizit von 145 Millionen Euro. Das hat damit zu tun, dass die Krankenkasse ihre Überschüsse aus den Jahren, in denen der Gesetzgeber den Beitragssatz vorgab, abbauen muss. Das disponible Vermögen liegt nämlich bei 1,6 Milliarden Euro. Das Beitragssatz betrug darum 2015 nur 14,9 Prozent. Kostendeckend wären aber 15,15 Prozent gewesen.

Beitragshöhe: Auch 2016 wird es das ganze Jahr über bei 14,9 Prozent bleiben . Das bedeutet in Summe einen Verlust von 280 bis 300 Millionen Euro. Am Ende des Jahres soll dennoch – wie vom Gesetzgeber gefordert – genügend Geld zur Verfügung stehen: 1,25 Milliarden Euro Betriebsmittel und Rücklagen.

Jeder zweite Sachse in der AOK plus

Versicherte: Die AOK plus hat durch den demografischen Wandel viele alte Mitglieder. 50 000 Versicherten, die im vergangenen Jahr starben, standen nur 20 000 Neugeborene, die in die AOK plus aufgenommen wurden, gegenüber. Dennoch wurden im vergangenen Jahr 111 000 neue Versicherte aufgenommen. Mit zwei Millionen Mitgliedern ist mittlerweile jeder zweite gesetzlich versicherte Sachse in der AOK plus.

Leistungen: Die Leistungen seien stabil geblieben, unterstreichen die Vorstände. Eine Erfolgsgeschichte war auch die – gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung eingeführte – Terminservicestelle für Facharzttermine. Die Anzahl der Beschwerden dort sei extrem zurückgegangen. Mittlerweile gibt es diese Einrichtung bundesweit.

Zusatzleistungen: Im vergangenen Jahr wurden 170 Millionen Euro für zusätzliche Leistungen wie beispielsweise professionelle Zahnreinigung, Hautcheck mit Mikroskop und Zuschüsse für Osteopathie aufgewendet. In diesem Jahr ist die gleiche Summe eingeplant. Allerdings werden nun nur noch drei osteopathische Behandlungen statt sechs erstattet. Grund: Man habe festgestellt, dass dies in den meisten Fällen reiche.

Ärztliche Versorgung: Nach dem Vorbild des Gesundheitszentrums in Niesky soll demnächst in Sachsen und Thüringen noch jeweils ein weiteres Projekt in strukturschwachen Regionen gestartet werden um die medizinische Versorgung dort zu, gewährleisten. Wo genau ist derzeit allerdings noch Verschlusssache.

Pflegeleistungen: Die AOK plus versichert nach eigenen Angaben rund 70 Prozent der Pflegebedürftigen in Sachsen und Thüringen. Bei der Betreuung von Angehörigen sollen künftig auch größere Veranstaltungen (wie zuletzt in Chemnitz) genutzt werden, um zu informieren. Wenn 2017 statt den bisherigen drei Pflegestufen fünf Pflegegrade eingeführt werden, rechnet die AOK plus mit 35 000 neuen Demenzfällen.

Filialen: Die Kasse unterhält 143 Filialen in Sachsen und Thüringen. An dieser Zahl soll sich mittelfristig nichts ändern. Zwei Millionen Fälle werden telefonisch bearbeitet. Seit Herbst gibt es auch eine Online-Geschäftsstelle.

Prävention: 2016 werden pro Versichertem zehn Euro für Prävention ausgegeben. Über betriebliche Gesundheitsförderung erreicht die Kasse über 260 000 Beschäftigte in Sachsen. Zu den Leuchtturmprojekten gehören Verträge mit den Dresdner Verkehrsbetrieben und mit der Oper Leipzig.

35 Millionen für Bonusprogramm

Bonusprogramm: Hier lagen die Planungen falsch. 15 Millionen Euro sollten dafür 2015 aufgewendet werden. 35 Millionen Euro wurden am Ende benötigt. Vor allem ältere Kassenmitglieder nahmen das Programm in Anspruch. Künftig soll stärker hingesehen werden, ob angegebene Leisungen wirklich erbracht wurden. Der Betrag von 300 Euro ist aber immer noch erreichbar.

Neue Projekte: Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte soll der Einsatz von Aktivitätstrackern – speziellen Fitnessarmbändern und Pulsuhren – belohnt werden, um auch jüngere Mitglieder anzusprechen. Dazu wird es eine App geben. Die Nutzung ist off- und online möglich. Die Daten beispielsweise vom Lauf im Park werden auf einen geschützten Server erfasst. Sowohl regelmäßiges Training als auch Teilnahme an Laufveranstaltungen sollen so honoriert werden.

Flüchtlinge: Sie werden in den ersten 15 Monaten durch Sozialhilfeträger betreut, erst danach durch die Krankenkasse. Die Gelder dafür fließen aus Steuermitteln und belasten die Kassen nicht. Eine mögliche Betreuung durch die Kassen auch in den ersten 15 Monaten über eine elektronische Gesundheitskarte stieß bei der sächsischen Staatsregierung auf Ablehnung.

Von Roland Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr