Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
AfD-Anfrage: Kundgebung für weltoffenes Dresden kostete über 100.000 Euro

AfD-Anfrage: Kundgebung für weltoffenes Dresden kostete über 100.000 Euro

Die Kundgebung von Stadt und Freistaat Sachsen für ein weltoffenes Dresden Anfang Januar hat mehr als 105.000 Euro gekostet. Das teilte Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) auf Anfrage der AfD-Stadtratsfraktion mit.

Voriger Artikel
Milde Temperaturen im Bergland - Wintersport dennoch möglich
Nächster Artikel
Was verdient der sächsische Landtag? Spekulationen um Erhöhung der Abgeordnetendiäten

Bis zu 35 000 Menschen kamen vor die symbolträchtige Frauenkirche um für ein weltoffenens Dresden zu demonstrieren. (Archivbild)

Quelle: dpa

Dresden. Die Landeshauptstadt habe  davon 30.000 Euro pauschal übernommen.

„Der Betrag wurde aus dem Budget des Büros der Oberbürgermeisterin gezahlt“, schrieb Orosz. AfD-Stadtrat Gordon Engler kritisierte die Veranstaltung. „Dabei wurde nicht nur die staatliche Neutralitätspflicht verletzt, sondern auch ungeniert in den Steuergeldtopf gegriffen.“

Zu der Kundgebung am 10. Januar vor der Frauenkirche waren nach Angaben der Staatskanzlei 35.000 Menschen gekommen, um ein Zeichen für Weltoffenheit und Mitmenschlichkeit zu setzen. Neben Orosz und dem sächsischen Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hatte auch Schlagerstar Roland Kaiser zu den Menschen gesprochen. Die Kundgebung stand unter dem Eindruck des damals noch großen Zulaufs zu den Pegida-Demonstrationen.

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr