Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Airbus aus Leipzig rutscht im bulgarischen Varna von der Piste

Airbus aus Leipzig rutscht im bulgarischen Varna von der Piste

Planmäßig hob Flug VIM 502 am Freitag um 7.05 Uhr vom Flughafen Leipzig/Halle ab. Planmäßig wollte der Airbus A 320 der bulgarischen Fluggesellschaft Via Air in Varna landen und die 172 Passagiere in den Sommer am Schwarzen Meer bringen.

Voriger Artikel
Winter-Rückkehr auf dem Brocken
Nächster Artikel
Wenig Interesse an Förderung von Betriebskindergärten in Sachsen

Die Maschine rutschte gestern Vormittag über die regennasse Landebahn in Varna hinaus und kam erst im Grünen zum Stehen.

Quelle: Bulgarische Nachrichtenagentur BTA

Leipzig. Doch als der Flieger um 10.19 Uhr auf der Landebahn aufsetzte, kam er nicht zum Stehen und rutschte über die Piste hinaus. Gewitter mit Starkregen und heftigem Westwind hatten die Landung erschwert und sorgten bei den Passagieren zumindest für einen Schock zum Urlaubsbeginn. "Die Maschine rutschte etwa 50 Meter über das Ende der Piste hinaus und kam erst im Gras zum Stehen. Weil der Kapitän den Notzustand erklärt hatte, verließen die Fluggäste den Airbus über die Notrutschen", erklärte der Air-Via-Vertreter in Varna gegenüber der LVZ. Der Flughafen wurde vorläufig geschlossen.

Eine 81-jährige Frau aus Deutschland brach sich beim Benutzen der Notrutsche den Knöchel. Eine Bulgarin brach sich ein Bein. Alle anderen Passagiere kamen mit einem Schrecken davon. Die beiden Verletzten wurden sofort zur Behandlung ins Bezirkskrankenhaus St. Anna in Varna gebracht. Kinder waren nicht an Bord. Ein Konzernsprecher des Reiseveranstalters Tui, bei dem viele Fluggäste die Reise gebucht hatten, bestätigte die Angaben zur verletzten Deutschen.

Ein technischer Defekt als Unglücksursache ist nahezu ausgeschlossen. "Der Airbus war nagelneu, gerade mal zwölf Monate alt. Das Durchschnittsalter der Maschinen von Air Via liegt bei drei Jahren", sagte der Tui-Sprecher. Alles deutet darauf hin, dass der Pilot wegen des schlechten Wetters und des Aquaplanings Probleme hatte, die Maschine auf der Landebahn zu halten. "Wir hatten ein starkes Gewitter", bestätigte der Air-Via-Mann in Varna. Weil der Pilot die Triebwerke auf vollen Gegenschub stellte, waren diese wohl kurzzeitig überlastet. Laut Augenzeugen blitzte es kurz aus ihnen heraus. Ein Feuer oder eine Explosion wurden indes nicht beobachtet. Vorsorglich waren sofort Flughafenfeuerwehren und Krankenwagen am Unglücksort. Die Passagiere wurden über den aufgeweichten, schlammigen Boden zu den Bussen gebracht und ins Flughafengebäude gefahren. "Nach dem Ausstieg waren die Fluggäste durch den Regen sehr durchnässt, wurden mit Decken und warmen Getränken versorgt und warteten auf ihr Gepäck", sagte der Air-Via-Manager. Um 11.40 Uhr seien die meisten bereits auf dem Weg in die Hotels gewesen, erklärte der Vertreter der bulgarischen Fluglinie.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.05.2013

Andreas Friedrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr