Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Akzeptanz von Stein- und Braunkohle steigt - Zweifel am schnellen Atomausstieg

Akzeptanz von Stein- und Braunkohle steigt - Zweifel am schnellen Atomausstieg

Nach dem Reaktorunglück im  japanischen Fukushima hat sich in Deutschland die Zustimmung zur Verstromung von Stein- und Braunkohle verdreifacht. Die Akzeptanz der Steinkohle stieg bundesweit von zehn Prozent im September 2010 auf jetzt 31 Prozent, die der Braunkohle von neun auf 27 Prozent.

Leipzig. Im Osten sprechen sich sogar 30 Prozent für Braunkohle aus.  Das ergab das aktuelle Meinungsbarometer der Leipziger Volkszeitung. Dafür befragte das Leipziger Institut für Marktforschung vom 5. bis 11. April genau 1003 repräsentativ ausgewählte Erwachsene aus dem gesamten Bundesgebiet.

Nach dem Atomunfall in Japan ist es weniger Deutschen egal, woraus ihr Strom gewonnen wird. War dies im September 2010 bundesweit noch 19 Prozent gleichgültig, so sagen das jetzt nur noch 14 Prozent. Für 86 Prozent der Deutschen ist die Art der Stromgewinnung heute ein wichtiges Thema. Gesunken ist die Zustimmung zu Atomkraftwerken, aber nur im Westen von 17 auf 14 Prozent, im Osten ist der Wert gleich geblieben bei 16 Prozent. Am liebsten sind den Deutschen nach wie Sonne, Wind, Wasser und Biomasse als natürliche Energiequellen. Erneuerbare Energien werden von 96 Prozent der Bundesbürger bevorzugt. Im September 2010 waren es 93 Prozent.

70 Prozent der Deutschen wären bereit, für diesen von der großen Mehrheit gewünschten Umstieg auch mehr zu bezahlen für die Stromrechnung. Hier gibt es aber deutliche Unterschiede zwischen Ost und West. Während in den alten Bundesländern drei Viertel (74 Prozent) der Befragten für umweltfreundlich erzeugten Strom tiefer in die Tasche greifen würde, sagt dies im Osten nur gut die Hälfte (57 Prozent). Vier von zehn Ostdeutschen (39 Prozent) bekennen, dass sie sich Mehrkosten für den Strom einfach nicht leisten können. Im Westen lehnen höhere Stromkosten nur 23 Prozent ab.

Die von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der Bundesregierung insgesamt eingeleitete schnellere Abkehr von der Kernenergie unterstützen 58 Prozent der Deutschen, darunter 61 Prozent im Westen, aber nur 49 Prozent im Osten. Insgesamt 46 Prozent der Bürger halten die Wende in der Energiepolitik für falsch, da nach ihrer Meinung Deutschland so bald nicht ohne Atomstrom auskommen kann. Das sagen im Osten mit 50 Prozent mehr als im Westen mit 45 Prozent. Insgesamt stehen damit die alten Bundesländer deutlich mehr hinter der Atomausstiegspolitik der Kanzlerin als die neuen. Die Ostdeutschen sind in dieser Frage gespalten und haben eher Zweifel.

Bundesweit rechnet jeder Dritte damit, dass die Kanzlerin mit ihrem neuen Energiekurs nicht erfolgreich sein wird, darunter 33 Prozent im Westen und 27 Prozent im Osten.

Das ausführliche Meinungsbarometer finden Sie am 22. April in der gedruckten Ausgabe der Leipziger Volkszeitung oder im

E-Paper von LVZ-Online

.

Anita Kecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr