Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Stadtrat hält an Flugplatz fest

Altenburger Stadtrat hält an Flugplatz fest

Im Streit um den Leipzig-Altenburg Airport lässt der Altenburger Stadtrat die Muskeln spielen. Entgegen dem Willen des Rates hatten die Stadtwerke, die zu 100 Prozent der Stadt gehören, den 19 Prozent-Anteil am Flugplatz zum Jahresende gekündigt.

Voriger Artikel
Warnung vor anonymen Abo-Anrufern im Namen der LVZ
Nächster Artikel
Zurück zur Zweispurigkeit: Behinderungen auf A 4 von Sonnabend an

Altenburger Stadtrat hält an Flugplatz fest

Quelle: dpa

Altenburg. Nun stimmte das Gremium am Donnerstagabend mehrheitlich für eine Rückübertragung der Gesellschafteranteile an die Stadt.

In geheimer Abstimmung votierten 19 Stadträte für den CDU-Antrag, 14 dagegen und zwei enthielten sich, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Schon Anfang des Jahres hatten sie die Kündigung für unwirksam erklärt. Doch dagegen sperrt sich Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD), so dass der damalige Beschluss bisher außer Vollzug ist.   

Der Stadtrat beauftragte ihn nun, die Rückübertragung der Anteile an die Kommune vorzubereiten und einen Kaufvertrag zum Nominalwert abzuschließen. Das eingezahlte Stammkapital liegt bei 19 000 DM (9714,54 Euro). Deutlich teurer kommen die freiwilligen Gesellschafterzuschüsse, die für die Stadtwerke dieses Jahr nach früheren Angaben knapp 257 000 Euro betragen.

Davor scheuen sich die Stadtväter nicht. Sie wiesen den Oberbürgermeister mit ihrem Beschluss an, die pflichtgemäßen und freiwilligen Zuschüsse für den Verkehrslandeplatz in die Haushaltsplanung 2011 und den mittelfristigen Finanzplan bis 2014 aufzunehmen.   

Wolf hat den Ausstieg aus dem defizitären Flugplatz stets mit dem hohen Zuschussbedarf begründet - Geld, das an anderer Stelle fehle. Die Stadt ist über die Stadtwerke zweitgrößter Gesellschafter des Flugplatzes, der im Linienflug ausschließlich vom Billigflieger Ryanair angesteuert wird. Größter Anteilseigner ist der Landkreis Altenburger Land mit 60 Prozent. Allerdings sucht dieser nach einem Investor und Käufer für seine Anteile.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr