Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Arbeiter schließen letzte Lücke an der Waldschlößchenbrücke in Dresden

Arbeiter schließen letzte Lücke an der Waldschlößchenbrücke in Dresden

Die Lücke ist geschlossen: Am frühen Donnerstagmorgen setzten Bauarbeiter auf der Baustelle der Waldschlößchenbrücke den letzten Stahlträger ein. Damit überspannt nun eine durchgängige 635 Meter lange Stahlkonstruktion die Elbe.

Voriger Artikel
Sicherungsverwahrung: Zwei heikle Fälle im sachsen-anhaltischen Gefängnis Burg
Nächster Artikel
Dessauer Dienstgruppenleiter führt Richter durch Todeszelle von Oury Jalloh
Quelle: Bettina Winkler

Dresden. Durch das Einpassen des 25 Meter langen und 18 Tonnen schweren Trägers zwischen der Vorlandbrücke und dem Stromfeld auf der Neustädter Elbseite sind die Arbeiten am Stahlbau im Wesentlichen abgeschlossen. In den kommenden Wochen müssen lediglich noch einige so genannte Rückstreben und die restlichen Kragträger für den späteren Bau der Fuß- und Radwege angebracht werden.

„Unser Plan ist es, Ende Mai, Anfang Juni mit den Betonierungsarbeiten der Fahrbahn zu beginnen", verkündete Reinhard Koettnitz, der Leiter des Dresdner Straßen- und Tiefbauamtes. Die ersten Verschalungen liegen bereits auf der Baustelle bereit. Die Betonplatten werden nach und nach an unterschiedlichen Stellen gegossen, damit die Statik der Brücke nicht ins Wanken gerät. „Pilgerverfahren" nennen Fachleute dieses Vorgehen. Zum Schluss montieren die Arbeiter schließlich noch die Geländer und die Beleuchtung.

Mit der Fertigstellung der Stahlkonstruktion kann nun auch ein Großteil der zahlreichen Hilfsstützen verschwinden. Die Brücke steht bereits seit Mitte April auf eigenen Füßen.

Schon in Kürze werden die Hilfspfeiler im Flussbett abgebaut, welches anschließend nach Angaben von Koettnitz wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt wird. Unterdessen sind auch die Zufahrtstunnel auf der Neustädter Seite weitestgehend fertiggestellt. „Die Fahrbahnen sind fertig, die Wände gestrichen, derzeit sind die Arbeiten an der Tunnelbeleuchtung im vollen Gange", erklärte Koettnitz. Mit einem Probebetrieb der unterirdischen Zufahrten sei im November zu rechnen. Mit als nächstes auf dem Programm stehen der Bau der Kreuzung Bautzner Straße / Radeberger Straße und die Herrichtung der Stauffenbergallee.

Der Amtschef ist zuversichtlich, dass der anvisierte Fertigstellungstermin der umstrittenen Brücke im April des kommenden Jahres zu halten ist. „Allerdings wissen wir noch nicht, wie hart der anstehende Winter wird", sagte Koettnitz. Auch Hochwasser könnte den Zeitplan noch einmal aus den Fugen geraten lassen. Die Kosten für den kompletten Verkehrszug belaufen sich auf insgesamt 182 Millionen Euro - 25 Millionen Euro mehr, als ursprünglich geplant.

Sebastian Kositz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr