Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aufdrucke auf Milchtüten: Sächsische Kampagne soll Analphabeten helfen

Aufdrucke auf Milchtüten: Sächsische Kampagne soll Analphabeten helfen

Mit gezielten Kampagnen will der Freistaat künftig verstärkt auf die Probleme von Analphabeten aufmerksam machen. Durch Aufdrucke auf Milchtüten, Postkarten und in Bussen und Bahnen sollen Angehörige für das Thema sensibilisiert werden, sagte Kultusminister Roland Wöller (CDU) am Dienstag in Dresden.

Voriger Artikel
Aus Sorge um Fische, Biber und Otter: Sachsen will keine Staustufe in der Elbe
Nächster Artikel
Sachsens Familienhebammen fordern Klarheit über ihre Zukunft

Sachsens Kultusminister Roland Wöller (CDU)

Quelle: dpa

Dresden. Aktionen seien auch auf der Leipziger Buchmesse, dem sächsischen Familientag und dem Tag der Sachsen geplant.   

Fünf Millionen Milchtüten würden bis zum Ende des Jahres mit Informationen zu dem Thema bedruckt. Sie sollen Freunde und Bekannte von Analphabeten auf die sächsische Koordinierungsstelle Alphabetisierung aufmerksam machen. Dort können sich die rund 200.000 Analphabeten im Freistaat beraten und in Kurse vermitteln lassen.   

Der Europäische Sozialfonds fördert die Projekte bis 2013 mit insgesamt 8,3 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr meldeten sich 56 betroffene Männer und Frauen bei der Koordinierungsstelle, wie Wöller berichtete. Die Einrichtung betreibt seit einem Jahr jeweils ein Büro in Plauen, Dresden, Leipzig und Chemnitz.   

Durch die regionalen Ansprechpartner sei die Hemmschwelle, sich zu offenbaren, geringer, sagte Wöller. Die Koordinierungsstelle vernetze Bildungseinrichtungen, Arbeitsagenturen und Sozialämter miteinander. „Oft ist der Weg über Angehörige, Freunde oder Mitarbeiter der erfolgreichste.“   

Wie die Projekte 2013 nach dem Ablauf der finanziellen Förderung weitergehen, ist noch unklar. „Wir streben an, dass die Programme verstetigt werden“, sagte Wöller. „Es geht um die Lebensqualität jedes einzelnen, es geht um Teilhabe und um Selbstbestimmung.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr