Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus Sorge um Fische, Biber und Otter: Sachsen will keine Staustufe in der Elbe

Aus Sorge um Fische, Biber und Otter: Sachsen will keine Staustufe in der Elbe

Sachsen hält an seinem Nein zu einer Staustufe in der Elbe nahe der tschechisch-sächsischen Grenze fest. „Wir haben weiterhin Bedenken gegen den Bau“, sagte Umweltminister Frank Kupfer (CDU) am Dienstag in Dresden.

Sachsen hält an seinem Nein zu einer Staustufe in der Elbe nahe der tschechisch-sächsischen Grenze fest.

Quelle: dpa

Dresden. Der Freistaat mache sich Sorgen um Fische, Biber und Otter sowie um die Wasserqualität des Flusses. Die konkreten Umweltbedenken wurden jetzt Tschechien übermittelt. Sachsen setze zusammen mit dem Bund in der weiteren Debatte auf politische Konsultationen, sagte Kupfer. Dennoch werde geprüft, ob der Freistaat gegen den Bau des seit Jahren umstrittenen Projektes klagen könnte.  

„Der Bau der Staustufe kann flussabwärts auf sächsischem Gebiet zu negativen Folgen führen“, so Minister Kupfer. Lebensräume und Fischwanderung etwa von Lachs, Flußneunauge, Aal oder Äsche würden sowohl durch technische Anlagen, den entstehenden Stausee als auch durch Veränderungen am Fluss beeinträchtigt. Gleiches gelte für Biber und Fischotter, um deren Bestände Sachsen fürchte.   

Noch zu klären ist laut Kupfer, wie sich der Bau der Staustufe auf die Wasserqualität des von Tschechien kommenden Flusses auswirken würde. Tschechien habe sich in den Unterlagen zur sogenannten Umweltverträglichkeitsprüfung des Projektes dazu nicht ausreichend geäußert - dabei geht es um verpflichtende EU-Standards. Mit Blick auf eine mögliche Klage des Freistaates sprach Kupfer von eine „eher negativen Tendenz“. Vermutlich müsse im Fall der Fälle der Bund aktiv werden. Das Prager Umweltministerium erklärte am Dienstag auf Anfrage, die Unterlagen aus Sachsen seien einem Gutachter übergeben worden und würden zur Kenntnis genommen.   

Der Bau der Staustufe ist seit Jahren umstritten. Sie soll bei Decin kurz vor der Grenze zu Sachsen entstehen. Tschechien will mit dem weiteren Ausbau des Flusses erreichen, dass die Elbe mit ihrem schwankenden Wasserstand das ganze Jahr über von Binnenschiffen genutzt werden kann. In Tschechien gibt es bereits 24 Staustufen in der Elbe. In Deutschland ist die bei Geesthacht in Schleswig-Holstein die einzige.   

Zu einem möglichen Baubeginn gibt es widersprüchliche Angaben. Minister Kupfer rechnet damit, dass wegen weiterer Prüfungen, Planungen, Geldbeschaffung bei der EU und zu erwartender Klagen bis dahin noch 10 bis 15 Jahre ins Land gehen werden. Vaclav Straka, Sprecher der Wasserstraßendirektion in Prag, sagte dagegen am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa, mit einem Baubeginn sei nicht vor dem Jahr 2013 oder 2014 zu rechnen. Die Baukosten würden auf umgerechnet etwa 200 Millionen Euro geschätzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr