Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus für deutschen Motorrad-Grand Prix auf dem Sachsenring

Aus für deutschen Motorrad-Grand Prix auf dem Sachsenring

Der deutsche Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring ist vorerst Geschichte. Erstmals seit 14 Jahren werden die Weltmeisterschafts-Rennen in der kommenden Saison nicht auf der sächsischen Rennstrecke bei Hohenstein-Ernstthal ausgetragen.

Voriger Artikel
Sachsen und Thüringen suchen Ort für gemeinsames Großgefängnis
Nächster Artikel
Ausbau des Bahnknotenpunktes Dresden unsicher

Motorradfahrer auf dem Sachsenring. (Archivbild)

Quelle: dpa

Hohenstein-Ernstthal. „Wir wissen, dass der Grand Prix immer ein großer Publikumsmagnet war, doch aus wirtschaftlicher Sicht können wir es nicht weiter verantworten", sagte ADAC-Vorstandsmitglied Klaus Klötzner am Dienstag auf dem Sachsenring.

Ob der deutsche Grand Prix in der kommenden Saison überhaupt im internationalen Kalender, der am Sonntag veröffentlicht werden soll, auftaucht, hängt von den kommenden Gesprächen des ADAC und des WM-Vermarkters Dorna ab. Möglich wäre ein Umzug der Veranstaltung zum Hockenheimring, dem EuroSpeedway Lausitz oder zum Nürburgring. „Wir haben heute die offizielle Anfrage erhalten, den Grand Prix im nächsten Jahr bei uns auf dem Lausitzring zu veranstalten", teilte die EuroSpeedway Verwaltungs GmbH am Dienstag mit. „Wir möchten natürlich alles dafür tun, dass diese wichtige Veranstaltung Deutschland und speziell dem Osten nicht verloren geht. Nichtsdestotrotz müssen aber auch wir alle wirtschaftlichen Faktoren genauestens prüfen." Man habe sich eine Bedenkzeit von acht Tagen erbeten, um eine Entscheidung zu treffen.

dpa1c411627441315925109.jpg

Der Deutschland-Grand-Prix auf dem Sachsenring war bislang ein großer Zuschauermagnet. (Archivbild)

Quelle: dpa

Das Ziel von ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk ist es, „auch 2012 einen deutschen Motorrad-Lauf im WM-Kalender zu haben. Wir werden aufgrund dieser neuesten Entwicklungen nun nach einer geeigneten Rennstrecke als auch einem entsprechenden sportlichen Ausrichter für den deutschen Motorrad WM-Lauf suchen", sagte er.

Für die Absage in Sachsen gibt es vor allem finanzielle Gründe. Die Dorna verlangt für einen Grand Prix zukünftig vier Millionen Euro. Das ist das Doppelte von dem, was bislang an die Spanier abgeführt werden musste. Der ADAC kann und wollte die Summe nicht allein stemmen, da der Grand Prix in den vergangenen zwei Jahren ein Defizit von jeweils 600 000 Euro verursachte.

Trotz einer Erhöhung der Eintrittspreise und einer Kosteneinsparung von 1,2 Millionen Euro bei der Organisation hätte der ADAC für eine Ausrichtung im kommenden Jahr immer noch 850 000 Euro minus gemacht. Allein das Errichten der mobilen Tribünen für die 230 000 Zuschauer kostet jährlich eine Million Euro. „Der ADAC hat lange um den Erhalt des WM-Laufes auf dem Sachsenring gekämpft. Für die gesamte Region tut es mir sehr leid, denn der deutsche Motorrad WM-Lauf war dort in den letzten Jahren ein wichtiger und bedeutender Wirtschaftsfaktor", sagte Tomczyk.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr