Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausbau der Autobahn von Magdeburg nach Schwerin beginnt

Ausbau der Autobahn von Magdeburg nach Schwerin beginnt

Der Bau der umstrittenen Autobahn 14 von Magdeburg nach Schwerin beginnt. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) gab am Donnerstag in Berlin den Startschuss für den ersten Teilabschnitt.

Voriger Artikel
Jenoptik liefert Technik zur Stromversorgung für Eisenbahnwagen nach Görlitz
Nächster Artikel
Mitarbeiter von Choren in Freiberg dürfen weiter auf neuen Investor hoffen

Der Bau der umstrittenen Autobahn 14 von Magdeburg nach Schwerin beginnt.

Quelle: dpa

Magdeburg. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sprach von einem Durchbruch für das wichtigste Infrastrukturprojekt des Landes.

Die mehr als 150 Kilometer lange Trasse verlängert die A14, die bislang schon Halle mit Magdeburg verbindet. Das Milliardenvorhaben soll eine bessere Anbindung Mitteldeutschlands an Nord- und Ostsee sowie die Erschließung strukturschwacher Regionen bringen. Der größte Teil der neuen Trasse verläuft durch Sachsen-Anhalt. Teile führen durch Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Ziel sei es, noch im laufenden Jahr mit den Bauarbeiten im Abschnitt zwischen Wolmirstedt und Colbitz nördlich von Magdeburg zu beginnen, sagte Haseloff. Die Planungen für die 155 Kilometer liefen auf Hochtouren. Damit werde vor allem die Anbindung des Sachsendreiecks an die nord- und ostdeutschen Häfen sichergestellt. Ein Nebeneffekt, den Haseloff in seiner Mitteilung nicht erwähnte: Auch Urlauber kommen damit schneller an die Urlaubsorte an der Küste.

Nach Ansicht der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) wird mit der Nordverlängerung der A14 „Mitteldeutschland noch attraktiver für Investoren und für die ansässige Wirtschaft", wie die für Verkehr zuständige Geschäftsführerin Antje Bauer sagte. Außerdem würden damit die jetzt genutzten Trassen, wie Bundesstraßen, entlastet. „Wir wünschen uns auch noch so eine positive Entwicklung für weitere Autobahnprojekte", sagte sie mit Blick auf die A143 bei Halle und die A71, die die Region Mansfeld-Südharz tangiere.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND) erklärte, es handele sich gar nicht um den Baustart für die Nordverlängerung der A14. Es sei zunächst lediglich für den Bau einer Ortsumgehung von Colbitz (Bördekreis) der Start erteilt worden, sagte der Landesgeschäftsführer des BUND in Sachsen-Anhalt, Oliver Wendenkampf, der Nachrichtenagentur dpa.

Zwar sei der BUND für die Entlastung von Colbitz vom Verkehr. Die Naturschützer hätten jedoch Bedenken, dass die Ortsumgehung mit vier Fahrspuren überdimensional ausgebaut werde. Eine kleinere Variante sei auch für den Steuerzahler günstiger.

Ramsauer erklärte, wesentlicher Bestandteil der Finanzierung sei die Förderung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Damit werde der Baubeginn in Zeiten knapper Kassen überhaupt erst möglich. Mit der A14 werde auch der ländliche Raum der Altmark an das internationale Autobahnnetz angeschlossen.

Auch in der Region Wolmirstedt und Colbitz ist das Projekt umstritten. Anlieger der Bundesstraße 189 erhoffen sich eine Entlastung ihrer Straße durch den Neubau. Landwirte entlang der künftigen Autobahntrasse hatten dagegen zum Teil Klagen gegen das Projekt erhoben, weil sie ihr Land nicht hergeben wollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr