Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autobahn Dresden-Prag ist jetzt durchgängig für Verkehr freigegeben

Bahnstrecke soll folgen Autobahn Dresden-Prag ist jetzt durchgängig für Verkehr freigegeben

Mehr als 25 Jahre nach Baubeginn kann die Autobahn von Dresden nach Prag jetzt durchgängig befahren werden.

Dresden und Prag rücken Dank der neuen Autobahn näher zusammen.

Quelle: dpa

Radejcin/Dresden. Mehr als 25 Jahre nach Baubeginn kann die Autobahn von Dresden nach Prag durchgängig befahren werden. Beide Städte rückten jetzt noch enger zusammen, sagte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) bei Radejcin in Tschechien am Samstag anlässlich der Freigabe des letzten Teilstücks. Sie sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem starken gemeinsamen Wirtschaftsraum im Herzen Europas. „Nun muss ein weiterer großer Schritt folgen - der Neubau der Eisenbahnstrecke von Dresden nach Prag.“ Hier seien sich Tschechien und Sachsen einig, dass sie gebraucht werde, betonte Tillich.

An dem Festakt auf der Autobahn nahm unter anderen auch Tschechiens Präsident Milos Zeman teil. Schon am Abend sollten die ersten Autos über die neue Trasse rollen. Die Fahrzeit von Dresden in die tschechische Hauptstadt beträgt, wenn man glatt durchkommt, künftig nur noch rund eine Stunde.

Der zuletzt fertig gewordene Abschnitt führt auf zwölf Kilometern durch zwei Tunnel und über fünf Brücken. Im Sommer 2013 schien die Fertigstellung der letzten Kilometer in weite Ferne zu rücken, als ein Erdrutsch auf einem halben Kilometer Länge die fertige Fahrbahn unter sich begrub. Geschätzt eine halbe Million Tonnen Erdreich mussten damals abgetragen und der Hang mit Stahlseilen stabilisiert werden.

Weil es im Untergrund Verschiebungen gab, bleibt trotz der Eröffnung eine der Fahrbahnen noch auf etwa zwei Kilometern gesperrt. Umweltschützer hatten erfolglos gegen die Strecke durch ein Landschaftsschutzgebiet im Böhmischen Mittelgebirge geklagt. Die Kosten waren im Laufe der Zeit auf rund eine halbe Milliarde Euro gestiegen. Ein erster Abschnitt war von Prag aus schon 1990 gebaut worden. Auf deutscher Seite hatten die Bauarbeiten 1998 begonnen. Erste Planungen für eine Autobahn nach Böhmen gab es schon 1938.

Von LVZ

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr