Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bachmann lässt sich bei Pegida bestätigen – und Festerling entheben

Demo-Montag Bachmann lässt sich bei Pegida bestätigen – und Festerling entheben

In der seit Wochen anhaltenden Pegida-Schlammschlacht hat sich Pegida-Chef Lutz Bachmann am Montagabend von seinen Anhängern bestätigen lassen. Nach der Drohung, bei Abwahl würden auch alle anderen Organisatoren und Ordner aufhören, stimmte die Mehrheit für den mehrfach vorbestraften Wahl-Kanaren.

Voriger Artikel
Tauchas Kämmerer nach Finanzskandal entlassen
Nächster Artikel
Tillich warnt vor Störungen bei Einheitsfeier

In der seit Wochen anhaltenden Pegida-Schlammschlacht hat sich Pegida-Chef Lutz Bachmann am Montagabend von seinen Anhängern bestätigen lassen

Quelle: dpa / Montage DNN

Dresden. In der seit Wochen anhaltenden Pegida-Schlammschlacht hat sich Pegida-Chef Lutz Bachmann am Montagabend von seinen Anhängern bestätigen lassen. Nach der Drohung, bei Abwahl würden auch alle anderen Organisatoren und Ordner aufhören, stimmte die Mehrheit der selbsternannten Patrioten für den mehrfach vorbestraften Wahl-Kanaren. Und da Bachmann schon dabei war, ließ er per Abstimmung seiner Jünger auch gleich Tatjana Festerling ihres Sprecher-Amtes bei Festung Europa entheben. Festerling warf Bachmann daraufhin "Größenwahn" vor.

Ansonsten blieb Bachmann auf dem kaum zur Hälfte gefüllten Wiener Platz in Verteidigungshaltung. Er rechtfertigte seinen Aufenthalt auf Teneriffa, den Festerling enthüllt hatte und erklärte per Eidesstattlicher Versicherung unter anderem, kein Geld ohne Billigung des Pegida-Vorstandes genommen zu haben und auch, nicht die amerikanische Staatsbürgerschaft zu besitzen. Zudem wolle er jetzt Anzeige wegen Verleumdung und übler Nachrede gegen mehrere Personen erstatten.

Bachmanns erklärter Gegnerin Tatjana Festerling blieb am Hauptbahnhof nur die Nebenrolle. Mit rund 50 Getreuen stand sie am Ende der Pegida-Kundgebung und protestierte mit „Lügenlutz“-Rufen. Die einstige Pegida-Kandidatin für das Amt des Oberbürgermeisters war im Frühsommer von Bachmann geschasst worden und liefert sich seitdem vor allem via Facebook eine Schlammschlacht mit dem einstigen Verbündeten. Erstmals war die Spaltung am Montag aber auf der Straße direkt zu erleben, als sich Anhänger beider Seiten teils übel beschimpften und laut ersten Berichten wohl auch handgreiflich wurden.

Aktuell wird von beiden um den 3. Oktober gestritten. An dem ist Festerling zusammen mit den „Wellenlänge“-Gruppen am Blauen Wunder. Bachmann selbst will am Rand der Innenstadt demonstrieren und enthüllte seine Pläne. So will sich Bachmann nicht an der Lingnerallee treffen, sondern vielmehr vom Parkplatz an der Budapester Straße dorthin laufen. Ob das Ordnungsamt das tatsächlich genehmigt hat, war am Montagabend noch unbekannt, da Bachmann dafür tatsächlich durch das Festgebiet für den Einheitsfeiertag laufen würde. Für die Innenstadt herrscht an dem Tag Demo-Verbot.

Gegen Pegida gab es am Montagabend lediglich drei sehr schwach besuchte Kundgebungen. Auf eine Demo hatte Nope verzichtet. Zudem versuchten rund 50 Menschen, Pegida auf der Prager Straße zu blockieren. Es kam zu Handgreiflichkeiten, die sowohl von Anhängern der „Patriotischen Europäer“ als auch von deren Gegnern ausgingen.

Auf der Prager Straße stand am Ende zudem Tatjana Festerling mit ihren Anhängern, um gegen Bachmann zu protestieren. Laut „Durchgezählt“ nahmen an der Pegida-Demo rund 2500 bis 3000 Menschen teil.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr