Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bahn hebt Tempolimit für ICE-Züge wieder auf

Mildes Wetter Bahn hebt Tempolimit für ICE-Züge wieder auf

Auf vielen Strecken der Deutschen Bahn wurden am Freitag die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten gedrosselt. Grund war der nahende Schnee und Frost. Der Transportriese nahm das Tempolimit nach einigen Stunden aber wieder zurück.

Die ICE der Deutschen Bahn durften am Freitagvormittag nicht so schnell fahren, wie sie könnten.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Deutsche Bahn hat das Tempolimit für ihre ICE-Züge am Freitagnachmittag nach einigen Stunden wieder aufgehoben. Damit dürfen die Züge seit 14 Uhr auch auf der neuen ICE-Trasse zwischen Erfurt, Halle und Leipzig wieder schneller als 200 Kilometer pro Stunde fahren.

Die Bahn hatte sich wegen erwarteter starker Schneefälle in Deutschland zu der Geschwindigkeitsbegrenzung entschlossen. Sie wollte damit Schäden an den Zügen vermeiden, die bei Eis und Schnee durch Schotterflug entstehen können und dann Verspätungen oder Zugausfälle zur Folge haben. „Es ist aber deutlich milder als wir gestern gedacht haben“, sagte ein Bahnsprecher.

Die Einschränkung galt seit dem Betriebsbeginn am Freitagmorgen. Auf vielen Strecken lag allerdings gar kein Schnee. Das Unternehmen habe sich zuvor mit dem Deutschen Wetterdienst abgestimmt, sagte eine Bahnsprecherin gegenüber LVZ.de. Die Prognose habe Schnee vorausgesagt. Der für die Bahn gefährliche Schotterflug entstehe, wenn während der Fahrt, besonders bei hohen Geschwindigkeiten, Eisklumpen aufs Gleisbett fielen. Dabei würden Steine aufgewirbelt, die dann gegen den Unterböden der Express-Züge schlügen.

Auf den Schnellfahrstrecken erreichen die ICE bis zu 300 Stundenkilometer. Die Geschwindigkeit war zwischenzeitlich auf Tempo 200 gedrosselt . Dadurch verlängere sich die Fahrzeit auf bis zu 35 Minuten mehr. Betroffen war auch die im Dezember eröffnete Route von Leipzig nach Erfurt. Der Abschnitt zwischen Gröbers und Vieselbach ist ebenfalls für 300 Stundenkilometer ausgelegt. Zwischen Gröbers und Leipzig-Messe sind Tempo 250 möglich. Diese Geschwindigkeiten werden aber derzeit nicht erreicht. Der Grund: Die Bahn setzt auf der neuen Strecke nur einen einzigen ICE-Typ ein – den maximal 230 Stundenkilometer schnellen Neigetechnikzug ICE-T. Bei einer Erneuerung des Fahrzeugbestandes soll laut Bahn die Strecke aber komplett ausgereizt werden.

Betroffen waren auch folgende Strecken: Hamburg-Berlin, Hannover-Berlin, Hannover-Würzburg, Mannheim-Stuttgart, Karslruhe-Offenburg-Basel, Köln-Frankfurt/Main, Köln-Aachen und Nürnberg-Ingolstadt-München.

Der DWD erneuerte derweil sind Winterprognose: In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es zum Wochenende Schnee und Frost. „Es kommt richtig Winter“, sagte Meteorologe Thomas Hain in Leipzig. Ein Tiefdruckgebiet sorge am Freitag für viele Niederschläge in Sachsen, Thüringen und dem südlichen Sachsen-Anhalt. Im Tiefland fielen diese als Schneeregen. Im Bergland oberhalb von 300 Metern werde es kräftig schneien.

Erwartet würden bis zu 15 Zentimeter Neuschnee. Am Sonnabend schneit es laut DWD zunächst nur noch in Sachsen etwa – im Erzgebirge und östlich der Elbe. Die Temperaturen liegen dann auch Tiefland im Frostbereich. In der Nacht zu Sonntag werde es erneut verbreitet schneien mit bis zu fünf Zentimetern Neuschnee im Tiefland und wieder bis zu 15 Zentimetern im Bergland, sagte Hain. Am Sonntag beruhige sich die Wetterlage. Es bleibe aber frostig. In der Nacht zu Montag ziehe sehr kalte Luft auf. Örtlich seien bis zu minus 15 Grad möglich. (mit dpa)

Von Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr