Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bahngipfel in Dresden: Sächsische Politiker fordern bessere Anbindung an Fernverkehrsnetz

Bahngipfel in Dresden: Sächsische Politiker fordern bessere Anbindung an Fernverkehrsnetz

Sachsen will sich nicht weiter vom Eisenbahn-Fernverkehr abhängen lassen. Diese Forderung einte jüngst die Landtagsfraktionen in einer Debatte um die Deutsche Bahn.

Dresden. Angesichts des bevorstehenden sächsischen Bahngipfels verlangten CDU und Grüne am Montag nunmehr konkrete Aussagen von Bahnchef Rüdiger Grube zur Entwicklung der Infrastruktur im Freistaat. Sprecher beider Fraktionen erwarten Konkretes zur Zukunft der Sachsen-Franken-Magistrale, zum Ausbau der Strecke Dresden-Berlin, zur dauerhaften Anbindung von Leipzig und Chemnitz an das Fernverkehrsnetz sowie zu besseren Verbindungen nach Polen und Tschechien. Bahnchef Grube trifft sich an diesem Mittwoch in Dresden mit Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) und Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP).

„Mit Lippenbekenntnissen und Absichtserklärungen können wir uns nicht mehr zufriedengeben“, so der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Frank Heidan. Er erwarte vor allem mit Blick auf die Sachsen-Franken-Magistrale (Dresden/Leipzig-Nürnberg) verlässliche Aussagen zum weiteren Vorgehen nach 2013, sagte Heidan. Dabei gehe es einmal um eine weitere Elektrifizierung der Magistrale von Hof an der Grenze zu Sachsen Richtung Nürnberg, aber auch um die bessere Anbindung von Chemnitz und Leipzig an die Magistrale.

„Herr Grube muss verbindliche Daten für eine vernünftige Anbindung Sachsens an das Fernnetz der Bahn nennen“, verlangte auch die verkehrspolitische Sprecherin der Grünen, Eva Jähnigen. Das gelte nicht nur für die Entwicklung der Sachsen-Franken-Magistrale, sondern vor allem auch für die Modernisierung der unzulänglichen Strecke Dresden-Berlin. „Der Fernverkehr darf nicht weiter wegbrechen“, sagte Jähnigen. Sachsen sei mit einem relativ dichten Schienennetz eigentlich ein Bahnland, in dem sich letztlich auch Geld verdienen lasse.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr