Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bald jeder Zehnte in Sachsen über 80 Jahre alt

Bald jeder Zehnte in Sachsen über 80 Jahre alt

Die Zahl der Hochbetagten in Sachsen wird in den kommenden Jahrzehnten rasant zunehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bertelsmann Stiftung, die am Mittwoch in Gütersloh vorgestellt wurde.

Voriger Artikel
Sachsen plant Umbau von Behörden
Nächster Artikel
Leipzig verliert Bundeswehr-Division und 300 Dienstposten - Standort Mockrehna vor dem Aus

Die Zahl der Hochbetagten in Sachsen wird in den kommenden Jahrzehnten rasant zunehmen.

Quelle: dpa

Dresden/Gütersloh. Demnach wird im Jahr 2030 jeder zehnte Einwohner des Freistaats über 80 Jahre, die Hälfte der sächsischen Bevölkerung bis dahin älter als 51,8 Jahre sein. Dabei schreite diese Entwicklung in den Landkreisen stärker voran als in den Städten, hieß es. Besonders stark bekämen der Vogtlandkreis und der Landkreis Görlitz den demografischen Wandel zu spüren. Hier werde die Hälfte der Bevölkerung 2030 sogar älter als 58,4 Jahre sein.

Mit der Alterung liegt Sachsen aber unter dem Bundesdurchschnitt. Deutschlandweit wird die Zahl der über 80-Jährigen der Studie zufolge in den nächsten 30 Jahren um rund 60 Prozent zunehmen, in Sachsen nur um 53 Prozent.

Die Forscher gehen davon aus, dass die Einwohnerzahl Sachsens im Zeitraum zwischen 2009 und 2030 um 10,4 Prozent auf dann 3,73 Millionen Menschen abnimmt. Für ganz Deutschland erwarten sie nur ein Minus von 3,7 Prozent. Einen besonders großen Bevölkerungsschwund sagen die Autoren der Studie dem Erzgebirgskreis vorher, wo sich ein Rückgang um 22,8 Prozent abzeichne. Die Landeshauptstadt Dresden hingegen werde wachsen und bei der Einwohnerzahl um 11,8 Prozent zulegen. Auch in Leipzig erwarten die Bevölkerungsforscher einen Zuwachs.

In einigen Regionen Sachsens wird die Zahl der Kinder unter drei Jahren fast um die Hälfte zurückgehen. Während für den gesamten Freistaat eine Abnahme um 26,7 Prozent erwartet werde, würden im Jahr 2030 etwa im Erzgebirgskreis 45,2 Prozent weniger Kinder dieser Altersgruppe leben, heißt es in der Studie. Der geringste Rückgang wird mit minus zwei Prozent für Dresden vorhergesagt. Die Bertelsmann Stiftung berechnete ihre Bevölkerungsprognose für 172 Kommunen in Sachsen. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr