Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ballack und Co. besorgt: Ex-Görlitzer denken an Hochwasser-Opfer

Ballack und Co. besorgt: Ex-Görlitzer denken an Hochwasser-Opfer

Michael Ballack denkt besorgt an Freunde und Verwandte, Heiko Scholz ist in Aufregung um seine evakuierten Schwiegereltern und Torsten Gütschow verfolgt gebannt die Nachrichten aus der alten Heimat.

Leipzig. Das schlimme Hochwasser der Neiße hat die bekannten Fußballer aufgeschreckt. Sie alle kommen aus der Katastrophen-Region. Das Blitz-Hochwasser, welches das Gebiet am Samstag innerhalb weniger Stunden ereilte, hat sie erschreckt.

„Die Flut kam ja fast aus heiterem Himmel, und mit dieser Heftigkeit war überhaupt nicht zu rechnen. Das sind wirkliche schlimme Nachrichten, die Menschen müssen jetzt zusammenhalten“, sagte DFB-Kapitän Michael Ballack am Montag der Nachrichtenagentur dpa. „Selbstverständlich habe ich noch Freunde und Verwandte dort. Auch deshalb bin ich natürlich sehr besorgt“, ergänzte der Neu- Leverkusener. Doch in die Sorge mischt sich auch Optimismus: „Ich bin überzeugt davon, dass nicht nur von offizieller Seite alles erdenklich Mögliche getan wird, um den Betroffenen zu helfen.“

Davon geht auch Scholz aus. Der ehemalige Leverkusener, der zuletzt als Feuerwehrmann die Trainingsgeschicke beim MSV Duisburg mitbestimmte und nun als Verantwortlicher vom TSV Germania Windeck dem Pokal-Gastspiel des FC Bayern München entgegenfiebert, hat noch kein genaues Bild von dem, was in seiner alten Heimat passiert ist. „Meine Schwiegereltern wurden evakuiert. Wir haben am Sonntag kurz telefoniert. Es geht ihnen gut und sie werden wohl bald wieder in ihr Heim zurückkönnen. Mehr weiß ich leider noch nicht, weil ich ständig unterwegs war“, erzählte der ehemalige Nationalspieler. Er ist froh, dass das Hochwasser zumindest was Leib und Leben der Betroffenen angeht, glimpflich abgegangen ist. „Alles andere kann ersetzt werden. Wenn es ein Spendenkonto gibt, werde ich mich beteiligen“, sagte Scholz.

Sein früherer Kumpel bei Dynamo Dresden, Torsten Gütschow, verfolgt jeder freie Minute die Nachrichten aus dem Überschwemmungsgebiet. „Meine Mutter wohnt in Görlitz, meine Schwestern in Zittau. Da haben mich die ersten Meldungen ganz schön schockiert. Zum Glück sind sie nicht betroffen. Ich hoffe nur, dass sich das Ausmaß der Schäden in Grenzen hält“, meinte der Coach des niedersächsischen Oberligisten TuS Heeslingen.

Zufälliger Augenzeuge der Überschwemmungen wurde der Skilangläufer René Sommerfeldt, der in Bertsdorf bei Zittau am Samstag seine Mutter besuchte. „Es war unwirklich, das Wasser schoss einfach durch das Dorf. Zum Glück ist mein Elternhaus etwas erhöht gelegen. Aber der Ortskern ist schon ganz schön betroffen. Zudem hat es die Großeltern meiner Frau in Zittau erwischt. Deren Auto ist eher unbrauchbar geworden“, erzählte der Oberwiesenthaler.

Gerald Fritsche, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr