Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Bereit für Verantwortung" - Sachsens Grüne offen für Bündnis mit Rot-Rot

"Bereit für Verantwortung" - Sachsens Grüne offen für Bündnis mit Rot-Rot

Sachsens Grüne sind offen für ein Bündnis mit Linken und Sozialdemokraten. Bereits jetzt gebe es eine gute und pragmatische Zusammenarbeit, sagte Parteichef Volkmar Zschocke am Mittwoch in Dresden.

Voriger Artikel
Nach Kritik an NPD-Einladung: Landeszentrale sagt Diskussionsrunde ab
Nächster Artikel
„So geht Sächsisch“ wirbt jetzt für’s Weihnachtsland - Bus tourt durch London

Claudia Maicher und Volkmar Zschocke, Vorstandssprecher der sächsischen Grünen.

Quelle: dpa

Dresden. Allerdings werde sich die Partei weiter von inhaltlichen Übereinstimmungen leiten lassen, betonte Claudia Maicher, die mit Zschocke eine Doppelspitze bildet. „Die Grünen sind bereit, Verantwortung zu übernehmen.“

Regieren um jeden Preis komme aber nicht in Frage. „Unser Lager ist grün“, sagte Maicher. Bei der Landtagswahl 2014 wolle man nicht nur Stammwähler erreichen, sondern auch Linke, Liberale und Nichtwähler. Nach Angaben der Parteispitze gehen die Grünen mit zwei Spitzenkandidaten ins Rennen. Die Nominierung soll im März folgen.

An diesem Samstag wollen die Grünen auf einem Parteitag in Dresden unter anderem einen Leitantrag behandeln. Er trägt den Titel „Sachsens Chancen nutzen - Selbstbewusst grün“. Die Grünen sehen viel Potenzial im Freistaat ungenutzt und halten der CDU/FDP-Koalition vor, eine allein auf Machterhalt ausgerichtete Politik zu betreiben. „Wir machen Politik für die Zukunft Sachsens und nicht für eine Koalition“, heißt es im Antrag. Darin setzt sich die Partei auch mit Ursachen für die Wahlschlappe zur Bundestagswahl auseinander. Es sei klar geworden, dass klassischer Wahlkampf Rot-Grün gegen Schwarz-Gelb nicht mehr funktioniere. Für viele Projekte der Grünen gebe es gesellschaftliche Mehrheiten, es sei der Partei aber nicht gelungen, für diese Wähler „einladend“ zu sein.

Die Grünen hatten bei der Bundestagswahl am 22. September in Sachsen nur 4,9 Prozent der Zweitstimmen bekommen (2009: 6,7). Bei der Landtagswahl 2009 im Freistaat waren es 6,4 Prozent. Die Grünen haben nach eigenem Bekunden momentan 1308 Mitglieder, die meisten davon in Leipzig (369) und Dresden (344).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr