Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Beton auf Autobahn 9 wird mit neuer Methode saniert - Fahrbahn soll 25 Jahre halten

Beton auf Autobahn 9 wird mit neuer Methode saniert - Fahrbahn soll 25 Jahre halten

Vor allem in den Sommermonaten strapazieren sie die Nerven der Autofahrer - die kilometerlangen Baustellen zur Sanierung der deutschen Autobahnen. Auf der A9 zwischen Bad Dürrenberg und Leipzig erprobt die Sachsen-Anhalts Straßenbaubehörde auf 6,5 Kilometern derzeit erstmals eine Reparaturmethode, die die Lebensdauer der Fahrbahn verlängern soll.

Voriger Artikel
Kostenloser Klobesuch: Initiative "Nette Toilette" in der Dresdner Neustadt gestartet
Nächster Artikel
Multiresistente Keime in Dresdner Krankenhaus aufgetaucht - sechs Patienten betroffen

Auf der A9 zwischen Bad Dürrenberg und Leipzig erprobt die Sachsen-Anhalts Straßenbaubehörde auf 6,5 Kilometern derzeit erstmals eine neue Reparaturmethode.

Quelle: dpa

Markranstädt/Magdeburg. „Dabei fräsen wir die geschädigte Betondecke ab und bringen den sogenannten Kompaktasphalt auf“, sagte der Präsident der Straßenbaubehörde, Uwe Langkammer, am Mittwoch. Diese zehn Zentimeter dicke Asphaltdecke bestehe aus zwei Schichten, die in einem Arbeitsschritt heiß auf den Beton aufgebracht werden.

„Wir hoffen, dass die Fahrbahn nach dieser Reparatur 25 Jahre hält“, sagte Langkammer. Die derzeit sanierte dreispurige A9 bei Leipzig hielt nur 15 Jahre. Der größte Feind der Straßenbauer: „In jedem Beton sind natürliche Kieselsäuren enthalten“, erklärte Langkammer. „Diese zersetzen den ebenfalls enthaltenen Kalk.“

Diese Reaktion könne nicht abgestellt, jedoch verlangsamt werden. Genau das erhofft sich Langkammer vom Kompaktasphalt. „Diese dicke und gefestigte Asphaltdecke hält den Beton trocken, das verlangsamt die Zersetzung.“ Außerdem gehe die Sanierung mit Kompaktasphalt schneller. Einen Haken hat die Methode dennoch: „Kompaktasphalt ist deutlich teurer als andere Sanierungsmethoden“, sagte Langkammer.

Laut Straßenbaubehörde sind in Sachsen-Anhalt derzeit 220 der 800 Autobahnkilometer durch die Alkalikieselsäurereaktion beschädigt. Rund 160 Kilometer seien inzwischen saniert. Die Behörde ist auch für den Betrieb der vom Bund finanzierten A9 auf sächsischem Gebiet zuständig - zumindest bis zur Abfahrt Wiedemar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr