Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betonkrebs: Autofahrer müssen sich auf der A9 und der A14 in Geduld üben

Großbaustelle Betonkrebs: Autofahrer müssen sich auf der A9 und der A14 in Geduld üben

Für Autofahrer sind die Baustellen ein Ärgernis - den Steuerzahler kostet die Sanierung Millionen: Wegen der Beseitigung von Betonkrebs bleibt die A9 bei Bitterfeld bis Dezember eine Großbaustelle.

Bis Dezember 2016 ist die A9 Großbaustelle zwischen Dessau-Süd und Bitterfeld-Wolfen, um den sogenannten Betonkrebs zu beseitigen.

Quelle: dpa

Magdeburg . - Der Kampf gegen den Betonkrebs auf den Autobahnen in Sachsen-Anhalt läuft auf Hochtouren. In diesem Jahr wird an gleich vier Stellen auf den Autobahnen 9 und 14 am Austausch der Betonfahrbahnen gearbeitet. „Wir sind noch lange nicht durch“, sagte der Präsident der Landesstraßenbaubehörde, Uwe Langkammer. Allerdings sei man zuletzt auch durch etwas mehr Personal schneller geworden.

Die größte Baustelle befindet sich derzeit mit 13,5 Kilometern Länge an der A9 zwischen Bitterfeld-Wolfen und Dessau-Süd. Allein hier werden in diesem Jahr rund 25 Millionen Euro für die Sanierung ausgegeben. Die drei weiteren Baustellen sind an der Autobahn 14 zwischen Könnern und Plötzkau und zweimal zwischen Halle-Trotha und Löbejün. Hierfür stehen weitere 17,5 Millionen Euro zur Verfügung. Die Kosten für die Sanierung trägt der Bund. Eine Gewährleistung der damaligen Baufirmen gebe es nicht, sagte Langkammer.

Ein Drittel der Pisten schadhaft

Von den rund 440 Autobahnkilometern im Land sind etwa 80 Prozent aus Beton gebaut, 30 Prozent davon sind von Betonkrebs befallen. Dabei handelt es sich um eine Reaktion in dem Material, die entgegen der Planung auch nach der Aushärtung der Fahrbahn noch anhält und Jahre später zu Schlaglöchern führen kann. Inzwischen weiß man, dass es vor allem auf die richtige Auswahl von Kies und Sand ankommt, um dies zu verhindern. Vor 20 Jahren, als viele der Strecken gebaut wurden, war der Forschungsstand dagegen noch nicht so weit, sagte Langkammer.

Normalerweise sollen die Betonpisten etwa 30 Jahre halten, sagte Langkammer. An der A9 wird die Schicht jetzt aber bereits nach 20 Jahren ausgetauscht, an der A14 bereits nach 16 bis 17 Jahren. An anderen Stellen im Land haben sich die Straßenbauer etwas Zeit verschafft, indem die Fahrbahnen versiegelt wurden und damit nicht so schnell brüchig werden. Bis zum Jahr 2023 sollen alle Betonkrebs-Autobahnen im Land saniert sein.

Der jetzt weggeschaffte Beton kann nach Angaben von Langkammer womöglich erneut verwendet werden - für den Bau von Straßendämmen etwa für die Bundesstraße B6n. Dies werde derzeit geprüft. Dort kommt dann kein Wasser an den brüchigen Beton, so dass die chemische Reaktion gestoppt wäre. Ernsthafte Material-Alternativen zu Betonpisten sieht Langkammer nicht. „Es gibt keinen Baustoff, der diese Belastungen dauerhaft so gut bestehen kann wie Beton.“

Von LVZ

Bitterfeld 51.70799133781 12.21284866333
Bitterfeld
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr