Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Blick in die Eiszeit: Auf den Spuren des Mammuts

Archäologie Blick in die Eiszeit: Auf den Spuren des Mammuts

Eiszeit in Dresden - zumindest für Archäologen: Sie suchen auf einer Baustelle nach Überresten eines jungen Mammuts.

Holm Ritter vom Landesamt für Archäologie Sachsen befeuchtet einen 3,6 Kilogramm schweren und 50.000 Jahre alten Mammut-Stoßzahn. Dieser war bei Bauarbeiten in 3,5 Metern Tiefe in Dresden gefunden worden.

Quelle: dpa

Dresden. Sächsische Archäologen tauchen ab in die Eiszeit. Nach dem Fund eines Stoßzahns vor knapp zwei Wochen auf einer Dresdner Baustelle suchen sie nach weiteren Überresten des jungen Mammuts. „Unklar ist, ob das Mammut Jagdbeute war oder natürlichen Todes starb“, sagte Thomas Westphalen vom Landesamt für Archäologie Sachsen bei der Präsentation des Stoßzahns am Mittwoch. Der ein Meter lange und 3,6 Kilogramm schwere Zahn war am 20. Mai bei Ausschachtungen auf dem Gelände eines Universitätsinstituts entdeckt worden - von einem aufmerksamen Baggerfahrer in 3,50 Metern Tiefe.

Das gut erhaltene, aber zerbrochene Stück gehörte einem etwa sieben Jahre alten Jungtier und ist wohl älter als 50 000 Jahre. „Das schlossen Geologen aus der Erdschicht, auf der er lag“, sagte Westphalen. Damit wurden seit 1995 vier dieser markantesten Teile der Urzeit-Giganten geborgen, vor drei Jahren sogar ein ganzes Skelett - nahe der aktuellen Fundstelle. Sie seien Zeugen längst vergangener Zeit, in der es kälter wurde und als Moschusochsen, Wollnashörner, Wildpferde und Mammuts in der Landschaft grasten.

Von Menschen bearbeitete Steine, die 1923 im Stadtgebiet gefunden wurden, belegen laut Westphalen die gleichzeitige Anwesenheit des Menschen. „Sie wurden hergestellt, lange bevor der moderne Mensch Homo Sapiens den Neandertaler verdrängte.“ Auf Gebeine dieser Menschenart stießen die Archäologen aber bisher nicht.

dpa

Dresden 51.050409 13.737262
Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr