Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Body-Cams sollen Bahn-Mitarbeiter besser vor Übergriffen schützen

EVG will Projekt ausweiten Body-Cams sollen Bahn-Mitarbeiter besser vor Übergriffen schützen

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) will Bahn-Mitarbeiter durch den Einsatz von „Body-Cams“ besser vor Übergriffen schützen. Die Deutsche Bahn müsse das Pilotprojekt ausweiten.

Mitarbeiter der DB Sicherheit sollen durch Body-Cams besser geschützt werden, fordert die EVG. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) will Bahn-Mitarbeiter durch den Einsatz von „Body-Cams“ besser vor Übergriffen schützen. Die Deutsche Bahn müsse das Pilotprojekt ausweiten, so EVG-Vizechef Klaus-Dieter Hommel am Sonntag.

„Die Rückmeldungen, die wir auf das Pilotprojekt erhalten, sind durchweg positiv“, so Hommel. Die Gewerkschaft fordert deshalb, den Einsatz sogenannten Körper-Kameras auf Großveranstaltungen auszudehnen. Hommel denkt dabei zum Beispiel an bevorstehende Faschingsveranstaltungen. Der Einsatz von Body-Cams sorge für mehr Sicherheit und liefere bei Übergriffen nötige Beweismittel, heißt es weiter.

Die DB Sicherheit arbeite unter enormem Druck. Ihre Mitarbeiter würden vermehrt Zielscheibe von Tätlichkeiten. Hommel: „Das muss sich ganz schnell ändern“. Rund 3700 Menschen arbeiten beim Ordnungs- und Sicherheitsdienst der Bahn. Die Mitarbeiter werden in der Regel in Zügen und auf Bahnhöfen eingesetzt.

Eine Polizistin in München trägt in der Fußgängerzone eine Body-Cam

Eine Polizistin in München trägt in der Fußgängerzone eine Body-Cam. Aufnahme vom November 2016.

Quelle: dpa

In Bayern hat die Polizei Ende vergangenen Jahres Beamte in München, Augsburg und Rosenheim ebenfalls in einem Pilotprojekt mit mobilen Körperkameras ausgestattet. Diese werden an der Kleidung befestigt und filmen das Umfeld. Ein Aufnäher an der Uniform weist dort Passanten auf die Videoüberwachung hin. Ein Jahr lang sollen die Kameras dort getestet werden.

Von Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr