Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brockenbahn wird teurer: Ticketpreise steigen ab dem 1. März

Tariferhöhung Brockenbahn wird teurer: Ticketpreise steigen ab dem 1. März

Schlechte Nachricht für Fans der Brockenbahn: Ab dem 1. März werden die Fahrscheine teurer. Die einfache Fahrt kostet dann 25 statt 24 Euro. Auch auf den anderen Strecken der Harzer Schmalspurbahnen werden die Tarife angehoben.

Mit Volldampf zum Brocken: Für Fans der Harzer Schmalspurbahnen wird das Abenteuer ab März teurer.

Quelle: dpa-Zentralbild

Wernigerode. Das wird Eisenbahnfans gar nicht freuen: Die Tickets der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) werden ab dem 1. März teurer. Wie das Unternehmen mitteilte, werden auf dem Streckennetz der Harzquerbahn sowie der Selketalbahn die Preise um durchschnittlich zwei Cent pro Kilometer angehoben. Einzelne Fahrten, wie die von Wernigerode nach Drei Annen Hohne, bleiben mit 8 Euro pro Ticket zwar unverändert. Doch wer die gesamte Harzquerbahn-Strecke zwischen Nordhausen und Wernigerode nutzen will, muss künftig einen Euro mehr bezahlen. Die einfache Fahrt kostet dann 23 statt 22 Euro. Für die Hin- und Rückfahrt werden 35 statt bisher 33 Euro fällig.

Etwas tiefer in die Tasche greifen müssen auch alle Reisenden der beliebten Brockenbahn. Zwar bleibt der Sondertarif zum 1125 Meter hoch gelegenen Brockenbahnhof, der von allen Stationen des Streckennetzes gültig ist, weiter bestehen. Aber der Tarif für die Einzelfahrt klettert um einen Euro von bisher 24 auf 25 Euro. Die Hin- und Rückfahrt erhöht sich von 37 auf 39 Euro. Die Preise für Zeit- und Minigruppenkarten verändern sich entsprechend. Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren zahlen weiterhin die Hälfte des gültigen Fahrpreises.

Als Grund für die Tarifanpassung nannte die HSB gestiegene Aufwendungen, „die in allen Geschäftsbereichen des Unternehmens anfallen und die diese Maßnahme unumgänglich machen“. Die Harzer Schmalspurbahnen GmbH betreiben mit 140,4 Kilometern das längste zusammenhängende dampfbetriebene Schmalspurstreckennetz Europas. Im Jahr 2013 nutzten fast 650 000 Fahrgäste die Bahn.

Von Olaf Majer

Wernigerode 51.8368113 10.7844266
Wernigerode
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr