Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bundestagsvizepräsident Thierse fordert Einstellung des Verfahrens gegen Lothar König

Bundestagsvizepräsident Thierse fordert Einstellung des Verfahrens gegen Lothar König

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus haben am Montag ihre Forderung nach einer Einstellung des Verfahrens gegen den Jenaer Pfarrer bekräftigt.

Voriger Artikel
Vorwurf von Linken-Chef Riexinger: "Arbeitslosenzahlen sind geschönt"
Nächster Artikel
Tschechische Polizei fasst Drogenhändler an Grenze zu Sachsen

Wolfgang Thierse (l) fordert die Einstellung des Verfahrens gegen Lothar König (r.)

Quelle: Stephan Lohse

Dresden. Der Thüringer steht in Dresden wegen schweren Landfriedensbruchs vor Gericht. Am Dienstag steht am Amtsgericht der siebente Verhandlungstag auf dem Programm.

Er kritisiere nicht den Prozess selber, betonte Thierse. Den habe er bislang nur über Medienberichte verfolgt. Er prangere an, dass Lothar König als Begleiter seiner jungen Gemeinde angeklagt werde. Das sei ein „fatales Signal der Einschüchterung“, so der Politiker, dessen Kritik an dem Umgang mit den Gegendemonstranten 2011 unter dem Schlagwort „sächsische Verhältnisse“ viel Wirbel ausgelöst hatte.

Gebe es bei dem aktuellen Prozess deutliche Beweise, werde er seinen Mund halten. Bisher sei das aber nicht erfolgt. Tatsächlich musste die Staatsanwaltschaft in den bisherigen sechs Verhandlungstagen einige Rückschläge verkraften. Mehrere Anklagepunkte wurden von Königs Verteidigung mit Hilfe von eigenem Videomaterial widerlegt. Thierse betonte zudem noch einmal die Notwendigkeit von gesellschaftlichem Engagement gegen Nazis – unter der Bedingung von absoluter Gewaltfreiheit. „Der Kampf um die Herzen und Köpfe der Menschen ist nicht nur eine Sache der Profis“, sagte er.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus stellte am Montag eine Postkartenaktion vor, die die Forderung nach der Einstellung des Verfahrens unterstützen soll. Das Verfahren sei umstritten. Entlastendes Material, wie zum Beispiel Videos der Jungen Gemeinde Jena seien nicht mit eingezogen worden, sagte Jutta Weduwen von der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF).

Die Brandenburger Pfarrerin Beatrix Spreng hob in Dresden noch einmal das Engagement Königs hervor. Sie begleite Jugendliche ihrer Gemeinde selbst auf Demonstrationen gegen Nazis. Das sei wichtig, um die Jugendlichen nicht sich selber zu überlassen. Solche Demos seien eine schwierige Auseinandersetzung, so Spreng. Umso höher sei es einzuschätzen, dass König seine Junge Gemeinde auch vor Ort betreue. Dass er dafür angeklagt werde, habe sie „unglaublich erschreckt“.

König selber wollte sich am Montag nicht mehr umfänglich äußern. Manchmal fehle ihm die Kraft, er sprach selbst von Depressionen. Er wolle weiter versuchen, „seine“ Jugendlichen zu „stabilisieren“, wie er es ausdrückte. „Gewaltfrei und friedlich bin ich“, betonte er. Die ganze Diskussion gehe ihm aber auf die Nerven, bekannte König.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr