Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
CD, DVD, Games - Sachsens Bibliotheken erweitern ihr Angebot

CD, DVD, Games - Sachsens Bibliotheken erweitern ihr Angebot

CD, DVD, Internetkurse - Sachsen Bibliotheken haben sich auf das elektronische Zeitalter eingestellt. Sie leihen längst nicht mehr nur Bücher aus, sondern machen Angebote für’s Lesen und Lernen von der Krabbelgruppe bis zum Seniorenalter.

Voriger Artikel
Linke demonstriert in Erfurt Geschlossenheit - große Mehrheit für Parteiprogramm
Nächster Artikel
Karola Wille ist neue MDR-Intendantin - Juristin erhält 32 von 39 Stimmen des Rundfunkrats

Bibliotheken sind schon längst nicht mehr nur Ausleihstationen für Bücher. Im Zeitalter der elektronischen Medien haben sie ihr Angebot erweitert und versuchen mit speziellen Offerten neue Besucher zu gewinnen.

Quelle: dpa

Leipzig. Für diese vielfältigen Aufgaben sieht der Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen des Deutschen Bibliotheksverbands, Prof. Arend Flemming, die sächsischen Institute gut gerüstet. „Unsere Bibliotheken stehen im Bundesvergleich gar nicht schlecht da“, sagte er. All diese Aspekte zeigt von diesem Montag an die Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ mit bundesweit 4000 Veranstaltungen.

In Sachsen gibt es derzeit 519 kommunale, öffentliche Bibliotheken. Im Jahr 2010 entliehen hier 6734 000 Besucher rund 22,14 Millionen Medieneinheiten. Sie sind damit nach Angaben der sächsischen Landesfachstelle für Bibliotheken die meistbesuchten Kultureinrichtungen in Sachsen. „Natürlich haben wir das „gute Buch“, aber eben auch Comics, CDs, DVDs und Computerspiele mit einem gewissen Niveau“, beschreibt Flemming die wachsenden Angebote und Aufgaben der Bibliotheken in Sachsen.

In Krabbelgruppen würden Eltern und Kinder an die Literatur herangeführt, Lesepaten brächten Kinder aus lesefernen Elternhäusern das Vorlesen nahe. Jugendlichen werde Medienkompetenz vermittelt, im Erwachsenenbereich würden Angebote für Bildung und Freizeit gemacht. Besonders wichtig ist Flemming der Übergang vom Berufsleben in den Ruhestand, um den sich sonst keiner kümmere. Mit Großdruckbüchern und Internetkursen gebe es hier Angebote für Ältere.

Flemming, im Hauptberuf Direktor der Städtischen Bibliotheken Dresden, sieht die sächsischen Bibliotheken auf eher positivem Weg. 2010 gaben noch 25 Prozent der Bibliotheken an, von Konsolidierungsmaßnahmen betroffen zu sein, 2011 seien es nur noch 15 Prozent. Ganz wichtig sei, dass das Kulturraumgesetz Bibliotheken als förderwürdig ansieht: Etwa sieben Millionen Euro seien dadurch an die Bibliotheken geflossen. „Und das ist für Kommunen Anreiz, ihren Anteil dazu zu tun.“

Trotzdem werde die Schere zwischen Angebot und finanzieller Ausstattung immer größer. Deshalb will Flemming zwei Dinge vorantreiben: Dass nicht mehr jede kleinere Bibliothek alles anbieten muss, sondern Schwerpunkte bildet. „Was ich dann in meinem Heimatort nicht finde, hat eben der Nachbarort“. Außerdem will Flemming die ehrenamtliche Arbeit stärken, weil die wachsenden Aufgaben mit dem Grundpersonal nicht zu schaffen seien. „Menschen, die ihr Wissen weitergeben und für andere etwas tun wollen, sind sehr willkommen.“

Ute Grundmann, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr