Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chemnitzer protestieren gegen NPD-Aufmarsch - Lage bleibt weitgehend friedlich

Chemnitzer protestieren gegen NPD-Aufmarsch - Lage bleibt weitgehend friedlich

Chemnitz. Mit einer Kundgebung haben rund 1000 Chemnitzer am Samstagvormittag gegen NPD-Aktionen in der Stadt demonstriert. Am Nachmittag zogen laut Stadtverwaltung dann etwa 400 bis 500 Anhänger der rechtsextremen NPD durch die Straßen - eskortiert von einem großen Polizeiaufgebot.

Die Demonstrationen zum Gedenktag der Bombardierung von Chemnitz im Zweiten Weltkrieg verliefen der Polizei zufolge friedlich.   

„Es gab Versuche, den Marsch zu blockieren“, sagte eine Polizeisprecherin. Die Blockaden seien aber aufgelöst und die Demonstranten weggetragen oder abgedrängt worden.   

Der Aufmarsch der NPD-Anhänger wurde von Protesten und „Nazis raus!“-Rufen begleitet. Die Sprecherin vom „Chemnitzer Bündnis für Frieden und Toleranz“, Gabi Engelhardt, kritisierte den massiven Polizeieinsatz. „Etwa 3000 Chemnitzer waren wie in einer Festung eingesperrt, während die Nazis außen herum marschiert sind.“ Die Veranstaltungen des Bündnisses seien verlegt worden und so sei die Bahn frei für die NPD gewesen. „Es war ein schlechter Tag für Chemnitz.“   

php2eaa4a70d0201103051818.jpg

Chemnitz. Mit einer Kundgebung haben rund 1000 Chemnitzer am Samstagvormittag gegen NPD-Aktionen in der Stadt demonstriert. Am Nachmittag zogen laut Stadtverwaltung dann etwa 300 Anhänger der rechtsextremen NPD von einem großen Polizeiaufgebot eskortiert durch die Straßen. Die Demonstrationen zum Gedenktag der Zerstörung von Chemnitz im Zweiten Weltkrieg verliefen der Polizei zufolge friedlich.

Zur Bildergalerie

Die Stadt hatte den Aufmarsch der Rechtsextremen ursprünglich untersagt. Das Verwaltungsgericht Chemnitz hob das Verbot wieder auf. Die Polizei hatte dann angekündigt, bei gewalttätigen Aktionen entschlossen durchzugreifen, und deutlich gemacht, dass die Störung einer angemeldeten Kundgebung strafbar sei. Aus Sicht des Bündnisses seien dadurch unter Umständen Menschen davon abgehalten worden, sich an den Gegenaktionen zu beteiligen.   

Es sei wichtig etwas dagegen zu tun, dass Nazis immer öfter Gedenktage wie diesen 5. März für ihre Ziele missbrauchen, sagte auch Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD). Sie hatte zuvor auf dem Städtischen Friedhof der rund 2500 Menschen gedacht, die damals bei einem Bombenangriff der Alliierten ihr Leben verloren. In der Stadt waren zum Gedenktag insgesamt 21 Veranstaltungen angemeldet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr