Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chronologie: Theater-Überfall beschäftigt Justiz und Politik

Chronologie: Theater-Überfall beschäftigt Justiz und Politik

Der Polizei-Untersuchungsausschuss in Sachsen-Anhalts Landtag beschäftigt sich derzeit mit dem Überfall auf Halberstädter Schauspieler im Juni 2007. Geklärt werden soll, welche Fehler die Polizei nach der Tat gemacht hat.

Magdeburg. Ein Überblick über den bundesweit beachteten Fall, den die Justiz schon abgehakt hat:

9. Juni 2007:

Etwa 15 Schauspieler des Nordharzer Städtebundtheaters werden nach einer Premiere in Halberstadt überfallen und verprügelt. Fünf Opfer werden schwer verletzt. Rechtsextreme gelten als mutmaßliche Täter. Die Polizei räumt später Fehler bei den Ermittlungen ein, so wird der Hauptverdächtige zunächst laufen gelassen.   

9. Oktober 2007:

Vier Monate nach der Tat beginnt der Prozess gegen vier Angeklagte im Alter zwischen 22 und 29 Jahren. Ihnen wird Körperverletzung vorgeworfen. Das Verfahren des Amtsgerichts Halberstadt wird im Landgericht Magdeburg geführt.   

28. Mai 2008:

Drei Angeklagte werden freigesprochen, ein vierter wird wegen gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen zu zwei Jahren Haft verurteilt. Er hatte als einziger gestanden, den Mitangeklagten konnte keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden. Das Motiv lässt sich laut Gericht nicht klären; Beweise für eine von der Staatsanwaltschaft angenommene rechtsradikale Motivation der Tat gibt es demnach nicht.

28. September 2009:

Der zweite Prozess geht überraschend schnell zu Ende. Die Prozessbeteiligten ziehen ihre Berufung zurück, so dass das Urteil aus dem ersten Verfahren rechtskräftig ist.

22. Februar 2010:

Der Untersuchungsausschuss, der sich mit möglichen Ermittlungspannen nach rechten Straftaten beschäftigt, befragt erstmals Opfer des Überfalls.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr