Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
De Maizière warnt vor Kriminalität in Leipzig

De Maizière warnt vor Kriminalität in Leipzig

Leipzig zählt nach Einschätzung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zu den Zentren des organisierten Verbrechens in Ostdeutschland. Nach einem Bericht der Leipziger Volkszeitung sprach de Maizière bei einer Veranstaltung im Gewandhaus auch über die Sachsen-Sumpf-Affäre, die vor knapp drei Jahren den Freistaat erschüttert hatte.

Leipzig. De Maizière merkte laut Zeitungsbericht an, dass es nicht um eine „große Form von Verquickungen“ Staatsbediensteter ging.

Dennoch warnte der Minister: „Ich will keinen Zweifel daran lassen, dass wir es in Deutschland natürlich mit erheblichen Problemen organisierter Kriminalität zu tun haben - nach wie vor.“ Auch in den ostdeutschen Ländern gebe es Zentren des organisierten Verbrechens mit ausländischen Bezügen. „Und damit meine ich Geldwäsche, Drogen, Menschenhandel und Ähnliches. Und eines dieser Zentren in den ostdeutschen Ländern ist und bleibt Leipzig“, erklärte der Minister am Montagabend.

Zum deutschen Afghanistan-Einsatz sagte der CDU-Politiker: „Das Ziel war, den Export des internationalen Terrorismus zu unterbinden, und das Ziel war nicht in erster Linie, eine freiheitlich-demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes nach Afghanistan zu bringen.“. Wenn das Land selbst in der Lage sei, für ein Mindestmaß an verlässlicher Sicherheit zu sorgen, sei ein Abzug möglich. „Wir müssen versuchen, so etwas wie Sicherheitsstrukturen dort aufzubauen. Wir hoffen, es ist erfolgreich. Eine Garantie gibt es nicht“, sagte er über die Polizeiausbildung.

De Maizière  deutete an, dass er der Aufnahme von zwei oder drei Guantánamo-Häftlingen in Deutschland aufgeschlossen gegenüber steht. „Wir haben uns ziemlich empört über dieses Lager. Deswegen bin ich der Auffassung: Wenn die Amerikaner uns dort um Hilfe bitten, dann sind wir gehalten, das solidarisch zu prüfen.“ Anschließend sei es seine Aufgabe,  über die Aufnahme zu entscheiden.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr