Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Debatte über Zukunft der neuen ICE-Trasse über Leipzig

Debatte über Zukunft der neuen ICE-Trasse über Leipzig

Nach dem jüngsten Gutachten zur ICE- Neubaustrecke durch den Thüringer Wald ist im Freistaat eine Debatte über die Zukunft der Trasse entbrannt. Die Linke im Landtag verlangte einen Baustopp, die Grünen forderten ein Moratorium für die Strecke.

Erfurt. Die FDP-Fraktion dagegen stellte die Strecke nicht infrage. Die Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes kommt unter anderem zu dem Schluss, dass das „Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8“ für den Güterverkehr praktisch nutzlos ist. Der Empfehlung der Gutachter zum Abbruch des Milliarden-Projekts wollte sich aber das Umweltbundesamt nicht anschließen.

„Wir brauchen keine weiteren Prestigeobjekte, die den Steuerzahler immense Summen kosten und das Reisen im Endeffekt teurer machen“, erklärte die verkehrspolitische Sprecherin der Linke-Fraktion, Gudrun Lukin. Verlangt werde die Korrektur politischer Fehlentscheidungen.

Die grüne Landessprecherin Madeleine Henfling erklärte, die Landesregierung müsse die Zeit nutzen, um mit dem Bund ein Gesamtkonzept für das Bahnnetz in Thüringen zu entwickeln. Die schlechteste Reaktion auf die Bahnstudie wäre einfach weiterzubauen. Gutes Geld dürfe nicht Schlechtem hinterhergeworfen werden. Der Abschnitt Erfurt-Halle/Leipzig sollte nach Ansicht von Henfling allerdings vollendet werden.

Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Heinz Untermann, sagte, wer den Weiterbau der Strecke anzweifele, handele fahrlässig. Ein Baustopp hätte auch den Wegfall von Arbeitsplätzen bei den Baubetrieben zur Folge. „Wenn diese Strecke fertiggestellt ist, wird sie eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen innerhalb Deutschlands und ein maßgeblicher Teil der Nord-Süd-Verbindung für Europa sein.“

Die ICE-Trasse soll 2017 fertig sein und die Fahrtzeit von München nach Berlin von heute sechs Stunden auf etwa vier Stunden und zehn Minuten verkürzen. Der aufwendigste Teil der rund zehn Milliarden Euro teuren Trasse mit einer Vielzahl großer Brücken und Tunnel führt durch Thüringen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr