Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der Wolf erobert sich Sachsen zurück - Mögliche Reviere rund um Leipzig

Der Wolf erobert sich Sachsen zurück - Mögliche Reviere rund um Leipzig

Seine Hündin hatte es gewittert, und da sah Lothar Andrä die Tiere auch schon: vier Wölfe. Lautlos. Zweihundert Meter entfernt. In der Nochtener Heide, Landkreis Görlitz.

Voriger Artikel
Sächsische Hilfskräfte fliegen zum Taifun-Einsatz auf den Philippinen - Spendenaufruf
Nächster Artikel
Unabhängigkeit von Staatsanwälten: Sachsens Justizminister will Weisungsrecht abschaffen

Die Wolfsbotschafter Lothar Andrä (51, rechts) und Lars-Ole Schmutz (34) werden unterstützt von "Rotkäppchen" Leonie Freiberg (11) aus Großpösna.

Quelle: Kerstin Decker

Leipzig. Ein kurzer Blickkontakt, fort waren sie. Für den Wolfsbotschafter des sächsischen Naturschutzbundes (Nabu) trotzdem ein erhebendes Erlebnis: "Hundert Jahre war der Wolf aus Sachsen verschwunden, jetzt erobert er sich seinen alten Lebensraum zurück. Darüber können wir uns freuen, er gehört zum Kreislauf der Natur dazu." Einen Wolf zu sehen, ist etwas sehr Seltenes - eher entdeckt man seine Spuren, vor allem auf verharschtem Schnee, oder seinen Kot, der Haare und Knochen enthält - in der Jägersprache Losung genannt.

Neun Rudel gibt es in der Oberlausitz und sechs in Brandenburg - Tendenz steigend. Noch sind in unmittelbarer Nähe von Leipzig keine Wölfe aufgetaucht, doch das, so Andrä, ist wohl nur eine Frage der Zeit. In der Dübener und Dahlener Heide waren sie jedenfalls schon unterwegs, wie Fotofallen und Kotspuren belegen. "Die Tagebaue rund um Leipzig sind gute Reviere, aber die Wälder sind für Wölfe nicht weiträumig genug. Und durch die Tagebau-Seen sind dort auch zu viele Menschen", sagt der 51-Jährige.

Dennoch: Es gibt jede Menge Informationsbedarf rund um den Wolf. Seit Anfang des Jahres engagiert sich Andrä deshalb als Wolfsbotschafter des sächsischen Naturschutzbundes und gibt sein Wissen an andere weiter. So wie am Sonnabend in der Leipziger Burgstraße, beim ersten sächsischen Wolfs-Aktionstag, der in Zusammenarbeit mit dem Jack-Wolfskin-Store veranstaltet wurde. Mit Lars-Ole Schmutz (34) aus Nordrhein-Westfalen, zur Zeit auf Lehrgang in Dresden, war sogar gleich noch ein zweiter Wolfsbotschafter vor Ort. Schmutz ist gelernter Schäfer und hat in den USA in einem Wolfscamp gearbeitet, in dem 40 bis 50 Tiere lebten.

Wie sieht eine Wolfsfährte aus, was frisst der Lupus, wo findet er Futter, kann er dem Menschen gefährlich werden? Sind Wölfe wirklich böse, wie es im Märchen heißt? Diese Fragen beantworteten Andrä und Schmutz. Vor allem Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache, bestaunten den original Wolfsspur-Abdruck aus der Lausitz, probierten Fährtenstempel verschiedener Wildtiere aus, lösten ein Computerspiel rund um den Wolf. "Ich habe keine Angst vor Wölfen und würde gern mal einen sehen", meinte Leonie Freiberg (11) aus Großpösna, die im Rotkäppchen-Kostüm den Aktionstag unterstützte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2013

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr