Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Diebstahl und Vandalismus auf Friedhöfen in Sachsen gehen zurück

Störung der Totenruhe Diebstahl und Vandalismus auf Friedhöfen in Sachsen gehen zurück

Störung der Totenruhe, Diebstahl und Sachbeschädigung: Auch Sachsens Friedhöfe werden von Kriminalität nicht verschont. Im vorigen Jahr ging die Zahl solcher Fälle allerdings zurück.

Diebstahl und Vandalismus auf Friedhöfen in Sachsen haben in den ersten sechs Monaten des Jahres deutlich abgenommen. (Archivbild)

Quelle: dpa

Dresden. Diebstahl und Vandalismus auf Friedhöfen in Sachsen haben in den ersten sechs Monaten des Jahres deutlich abgenommen. Wie das Landeskriminalamt mitteilte, ging die Zahl der registrierten Fälle von Störung der Totenruhe sowie des einfachen und schweren Diebstahls und Sachbeschädigung verglichen mit dem ersten Halbjahr 2015 von 209 auf 126 zurück. Der erfasste Schaden sank von rund 69 530 Euro auf etwa 19 230 Euro. Was der Grund für den Rückgang sei, könne nicht gesagt werden, hieß es.

Die Zahl der aufgeklärten Fälle ging den Angaben zufolge von 30 auf 16, die Aufklärungsquote 14,4 Prozent auf 12,7 Prozent und die der Tatverdächtigen von 25 auf 23 zurück.

Der größte Schaden mit rund 12 370 Euro ist dabei von 37 Fällen besonders schweren Diebstahls verursacht worden. In den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres waren es noch rund 55 150 Euro und zweiten Halbjahr 2015 sogar 76 Fälle mit fast 146 240 Euro gewesen. Damals hatten unter anderem Unbekannte auf dem Friedhof in Markranstädt bei Leipzig einen dort abgestellten Kleintransporter im Wert von 75 000 Euro gestohlen.

Vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2016 wurden laut LKA insgesamt 537 Fälle des Diebstahls und Vandalismus auf sächsischen Friedhöfen erfasst. Etwa jede fünfte Tat (19,2 Prozent) wurde geklärt.

LVZ

Dresden 51.050409 13.737262
Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr