Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Doppelausstellung würdigt Luthers Weggefährten Georg Spalatin in Altenburg

Doppelausstellung würdigt Luthers Weggefährten Georg Spalatin in Altenburg

Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat Georg Spalatins (1484-1545) Verdienste um die Reformation gewürdigt. „Ohne Spalatins Einflussnahme auf die fürstlichen Entscheidungen wäre Luthers Bibelübersetzung auf der Wartburg undenkbar, ja wäre der Reformationsprozess ins Stocken geraten“, sagte die studierte Theologin am Samstag in Altenburg.

Voriger Artikel
Abrechnungsbetrug: Verdachtsfälle bei Barmer Sachsen haben sich fast verdoppelt
Nächster Artikel
Ostdeutsche Unternehmerverbände fürchten Einbußen durch Mindestlohn

Rote Spitzen in Altenburg (Archivbild)

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Anlass war die Eröffnung der Ausstellung „Georg Spalatin - Steuermann der Reformation“, die am Sonntag regulär für Besucher öffnet.

Die Schau im Residenzschloss und der Kirche St. Bartholomäi zeigt mehr als 300 Objekte, darunter eine lateinische Bibel aus dem Besitz Spalatins sowie Original-Bände der Geschichte der Sachsen und Thüringer, die der Theologe im kurfürstlichen Auftrag um 1515/1517 verfasst hatte. Sie sind mit rund 1800 kolorierten Federzeichnungen aus der Cranach-Werkstatt illustriert. Es ist den Angaben nach das erste Mal seit der Reformation vor fast 500 Jahren, dass sich ein so umfangreiches Ausstellungsprojekt dem Leben und Wirken Georg Spalatins widmet.

Spalatin sei Vermittler zwischen Kurfürst Friedrich III. und Luther gewesen und damit zwischen weltlicher Macht und geistiger Erneuerung, erläuterte Lieberknecht. „Reformation ist Politik“, betonte die Landesbischöfin der evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann. Daher habe christlicher Glaube politische Konsequenzen. Die Gesellschaft brauche Menschen, die sich aus der Freiheit des Glaubens heraus engagierten, die darauf achteten, wenn die Würde von Menschen missachtet werde, hob Junkermann hervor. Als Beispiel nannte sie den Einsatz für Flüchtlinge.

Nach den Worten von Kultusminister Christoph Matschie (SPD) ist die Spalatin-Ausstellung einer der Höhepunkte im Themenjahr „Reformation und Politik“. Unter Spalatins Regie, der erster Superintendent in Altenburg war, sei die Grundlage für ein öffentliches Bildungswesen gelegt und eine moderne Verwaltungsstruktur geschaffen worden, erklärte Matschie. Dies sei Vorbild für die protestantischen Länder gewesen.

Das Ministerium unterstützt die Doppel-Ausstellung mit 266 000 Euro. Spalatin hieß eigentlich Georg Burkhardt, hatte sich aber nach seinem Geburtsort Spalt bei Nürnberg umbenannt. Er studierte in Erfurt und Wittenberg und brachte mit seinem diplomatischen Geschick Luthers reformatorisches Wirken entscheidend voran. Zu seinen geheimen Missionen gehörte etwa Luthers Aufenthalt auf der Wartburg, wo der Reformator das Neue Testament der Bibel ins Deutsche übersetzte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und weitere asisi-Projekte in Dresden, Berlin und anderen Städ... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr