Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drei Leichen auf Genthiner Schießplatz gefunden - Polizei fahndet nach Verdächtigem

Drei Leichen auf Genthiner Schießplatz gefunden - Polizei fahndet nach Verdächtigem

Genthin/Magdeburg. Nach dem Fund von drei Leichen auf einem Schießplatz bei Genthin in Sachsen-Anhalt haben die Ermittler eine erste Spur.

Es werde ein 28-Jähriger gesucht, der mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte, teilte die Polizei am Freitagmorgen in Magdeburg mit. „Wir müssen vor dem Mann warnen. Wir können nicht ausschließen, dass er bewaffnet ist“, sagte Polizeisprecher Thomas Kriebitzsch. Der Schießstand im Orttsteil Hüttermühle wird von der Jägerschaft Genthin genutzt. Vereinsvorsitzender Richard Friedrich wollte sich zu dem Fall am Morgen nicht äußern.

Der 28-Jährige sei aufgrund „einer Vielzahl von Zeugenbefragungen“ in das Visier der Ermittler geraten. Er soll mit einem silberfarbenen Citroen Saxo mit einem JL-Kennzeichen aus dem Jerichower Land - also aus der Region - unterwegs sein. Bei den Toten handelt es sich um zwei Männer und eine Frau.

Die Leichen waren am Donnerstagabend gegen 22.45 Uhr auf dem Schießstand an der Landesgrenze zu Brandenburg entdeckt worden. Die Opfer wurden erschossen. Sie wurden inzwischen identifiziert. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um Deutsche.

„Wir geben im Moment keine weiteren Auskünfte, um die Ermittlungen nicht zu gefährden“, sagte der Stendaler Staatsanwalt Thomas Kramer. Zum möglichen Motiv konnte er noch keine Angaben machen. Es wird aber vermutet, dass sich Täter und die Opfer kannten. Es sei „doch eher unwahrscheinlich“, dass man sich nachts zufällig auf einem Schießstand trifft, sagte Kramer.   

Die Polizei weitete ihren Einsatz am Fundort der Leichen bei Tagesanbruch aus. Hubschrauber und Hundestaffeln waren unterwegs. Der Schießstand der Jägerschaft liegt in einem Waldgelände, etwas abgelegen in rund 600 Metern Entfernung von einem Wohngebiet. Spezialisten des Landeskriminalamtes kümmerten sich um die Spurensicherung.

mro/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr