Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dresdner Albertinum saniert - Übergabe an Museen

Dresdner Albertinum saniert - Übergabe an Museen

Nach vier Jahren Bauzeit erstrahlt das Dresdner Albertinum in neuem Glanz und wird am kommenden Dienstag offiziell an die Staatlichen Kunstsammlungen übergeben.

Voriger Artikel
Müllauto rammt Wahrzeichen von Stadtroda
Nächster Artikel
Sachsens Flughäfen Anfang 2010 mit Zuwachs

Die Abendsonne fällt auf das noch im Umbau befindliche Albertinum.

Quelle: dpa

Dresden. Bis Juni wird in dem sanierten und umgebauten Gebäude die Dauerausstellung der Galerie Neue Meister und der Skulpturensammlung eingerichtet, sagte ein Sprecher der Kunstsammlungen am Mittwoch.

Ab 20. Juni ist das Albertinum dann wieder für Besucher offen. Die ersten Kunstwerke stehen bereits in der Skulpturenhalle, das hochwassersichere Zentraldepot der Kunstsammlungen mit modernen Restaurierungswerkstätten wird noch bestückt. Umbau und Renovierung des Albertinums kosteten laut Finanzministerium 51 Millionen Euro.

Das Albertinum an der Brühlschen Terrasse war einst Domizil der Gemäldegalerie Neue Meister und der Skulpturensammlung sowie der Schatzkammersammlung Grünes Gewölbe und des Münzkabinetts. Letztere zogen inzwischen in rekonstruierte Räume im Residenzschloss um. Die Flutkatastrophe von 2002, bei der auch unterirdische Depots in dem sandsteinverkleideten Renaissance-Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden, gab den Ausschlag für den Um- und Ausbau.

Nach einem Entwurf des Berliner Architekten Volker Staab wurde eine „Arche“ über dem Innenhof montiert, der zum Museumsfoyer wird. In dem schwebenden Gebäude sind die Werkstätten und das Depot für die Kunstschätze untergebracht.

Die moderne Stahlkonstruktion wiegt rund 2700 Tonnen und umfasst in einer Höhe von 17 Metern zwei Geschosse. Mit der Galerie Neuer Meister und der Skulpturensammlung wird das neue Albertinum als „Haus der Moderne“ Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart beherbergen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr