Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dresdner Handy-Ermittlungen sind offenbar umfangreicher als zugegeben

Dresdner Handy-Ermittlungen sind offenbar umfangreicher als zugegeben

Das Ausmaß der umstrittenen Auswertung von Handydaten nach Protesten gegen Neonazi-Aufmärsche in Dresden ist größer als bislang offiziell eingeräumt. Der Dresdner Oberstaatsanwalt Lorenz Haase sagte der „Bild“-Zeitung (Freitag): „Auch am 25. Februar gab es einen richterlichen Beschluss, nach dem ebenfalls Handydaten erhoben wurden.

Voriger Artikel
Steffen Flath bleibt Chef der CDU-Fraktion - schlechtestes Ergebnis seit 2008
Nächster Artikel
Umfassendes Geständnis: kino.to-Beschuldigter aus Haft entlassen

Proteste gegen die Neonazi-Demonstration am 19. Februar in Dresden.

Quelle: dpa

Dresden. “

Zu Wochenbeginn hatte die Polizei lediglich von gut 138 000 Datensätzen gesprochen, die am 22. Februar per richterlichem Beschluss angefordert worden waren. Justizminister Jürgen Martens (FDP) vermutete damals bereits, dass mehr Daten als zunächst von der Polizei angegeben ausgewertet wurden.

Schon am Donnerstag hatten Zeitungen unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, dass der Polizei bis zu 800 000 Handydatensätze für Ermittlungen nach den teils gewalttätigen Protesten am 19. Februar zur Verfügung gestellt worden sein sollen. Genaue Aufschlüsse wird ein interner Bericht bringen, der im Laufe des Freitags Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) vorgelegt werden soll. Die umstrittenen Datenerhebungen waren nach einem Bericht der Berliner „taz“ am vergangenen Wochenende bekanntgeworden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr