Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dresdner Uniklinik hilft regionalen Krankenhäusern bei Krebstherapie

Dresdner Uniklinik hilft regionalen Krankenhäusern bei Krebstherapie

Auch Krebspatienten in regionalen Krankenhäusern sollen künftig vom Fachwissen der Spezialisten im Universitäts KrebsCentrum Dresden (UCC) profitieren. In einem Pilotprojekt werden Ärzte des Zentrums und des Kreiskrankenhauses Freiberg in wöchentlichen telemedizinischen Videokonferenzen, sogenannten Tumorboards, Diagnose und Therapie individuell gemeinsam festlegen, sagte der Vorstand des Dresdner Universitätsklinikums, Prof. Michael Albrecht, am Montag.

Dresden/Freiberg. Mit solchen Netzwerken soll auch dem demografisch bedingten Anstieg von Krebserkrankungen im Freistaat Rechnung getragen werden, betonte Gesundheitsministerin Christine Clauß (CDU).

Bei der Liveübertragung können sich die behandelnden Ärzte und in der Regionalklinik nicht ansässige Experten sehen und Röntgen- und Computerbilder sowie elektronische Krankenkarten zeigen. Auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse wird dann die individuell zugeschnittene Behandlung festgelegt und bewertet. „Falls spezielle Verfahren angewendet werden müssen, kann eine Verlegung abgestimmt werden“, sagte UCC-Direktor Prof. Gerhard Ehninger. Angestrebt werde aber eine heimatnahe Versorgung auf höchstem Niveau.

Das vom Freistaat mit 20 000 Euro geförderte Pilotprojekt soll der Grundstein für eine flächendeckende Vernetzung der Krebsbehandlung sein. Laut Nationalem Krebsplan müsse die Qualität der medizinischen Versorgung unabhängig von Wohnort und sozialem Status gesichert werden, so die Ministerin. Clauß verwies auf die alternde Bevölkerung und die damit zu erwartende Zunahme von Alterskrankheiten. So werde bei den Krebserkrankungen in Sachsen bis 2020 ein Anstieg um knapp sieben Prozent prognostiziert. „Die Hälfte der Bevölkerung in Sachsen wird eine Krebserkrankung bekommen, davon wiederum die Hälfte kann geheilt werden“, sagte Prof. Ehninger.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr