Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einheimische Winzer erwarten sehr gutes Weinjahr

Einheimische Winzer erwarten sehr gutes Weinjahr

Die Winzer an Saale und Unstrut wollen im Herbst mehr Wein als im Vorjahr lesen und mit hoher Traubenqualität. „Im gesamten Anbaugebiet rechnen wir mit 4,8 Millionen Liter Wein“, sagte der Geschäftsführer der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut (Burgenlandkreis), Gerald Lange, in einem Gespräch.

Freyburg. „Damit könnte 2011 für die Winzer wieder ein sehr gutes Weinjahr werden.“ Die Genossenschaft vertritt 500 Weinbauern.

Gleichzeitig bestätigte Lange, dass die Preise für die Saale-Unstrut-Weine in diesem Jahr weitgehend stabil bleiben werden. „Alles wird zwar teurer, zum Beispiel der Glaspreis für die Flaschen, aber wenn es zu Erhöhungen kommen sollte, dann nur bei ausgewählte Sorten“, sagte Lange.

Zuletzt habe es 2008 mit 5,2 Millionen Litern Wein ein gutes Weinjahr gegeben. „Daran können wir jetzt wieder anknüpfen.“ Im Vorjahr sei die Ausbeute als Folge der Witterung auf rund drei Millionen Liter Wein gesunken und auch 2009 brachte nur 2,5 Millionen Liter Wein. „Bislang hat das Wetter den Pflanzen nicht geschadet. Die Rebstöcke sind gut über den strengen Winter gekommen, haben zeitig ausgetrieben und geblüht und dann auch ordentlich Trauben angesetzt“, erklärte Lange.

Das Wasser der Schneeschmelze habe ausgereicht, um den Wein über die lange Trockenperiode von Februar bis Juni zu bringen. „Außerdem hatte der geringe Niederschlag und die extrem trockene Luft besonders im Mai und Juni den Vorteil, dass die Rebstöcke kaum von Pilzkrankheiten befallen wurden“, sagte der Experte. „Jetzt müssen wir weiterhin auf Sonne und Wärme hoffen. Wenn es dann im September ordentlich regnet, saugen sich die Trauben kurz vor der Ernte voll und werden besonders prall.“

Die Fläche des Anbaugebietes, das bis Brandenburg und Thüringen reicht, wuchs in diesem Jahr um 30 auf insgesamt 735 Hektar. Etwa 30 Rebsorten wachsen dort. Die Saale-Unstrut-Region gehört zu den kleinsten Wein-Anbaugebieten in Deutschland.

Gespräch: Thomas Schöne, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr